Spanien will helfen und schickt 31 Millionen für humanitäre Hilfe an die Ukraine, Polen und Moldawien

Spanisch Lernen

Der spanische Minister für auswärtige Angelegenheiten, Europäische Union und Zusammenarbeit, José Manuel Albares, kündigte an diesem Donnerstag in Warschau die Gewährung eines „beispiellosen“ humanitären Hilfspakets in Höhe von 31 Millionen Euro für die Ukraine und Länder wie Polen und Moldawien an, die mehr Flüchtlinge aufnehmen.

„Spanien will helfen“, sagte der spanische Diplomat zu Efe, „den mehr als 2,5 Millionen Flüchtlingen, so viele wie in den 1990er Jahren im Balkankrieg“, mit 23 Millionen Euro direkt für die Ukraine und 8 Millionen mehr für die Länder die mehr Menschen aufgenommen haben, wie Polen und Moldawien.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.