Mehrere Verletzte in Las Palmas zwei davon schwer nachdem sie von einem Bus überfahren wurden

1268

Am Mittwoch wurden mehrere Personen verletzt, als ein Bus im Bahnhof San Telmo, auch bekannt als “El Hoyo”, in Las Palmas de Gran Canaria gegen eine Wand prallte.

Laut dem Emergency and Security Coordination Center (Cecoes) 112 erlitten mindestens zwei Personen schwere Verletzungen und wurden per Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht. Sie befanden sich auf einer Bank nahe eines Bahnsteigs, als der Bus sie erfasste.

Der Rettungsdienst der Kanarischen Inseln (SUC) prüft derweil zusammen mit weiteren Notfallkräften die Verletzungen anderer Betroffener. Im Bus befanden sich mindestens 30 Personen, die unterschiedlich schwere Verletzungen davontrugen, berichtet La Provincia.

Vier Krankenwagen wurden entsandt, unterstützt von Feuerwehrleuten aus der Hauptstadt Gran Canaria, lokalen Polizeikräften und der Nationalpolizei, die gemeinsam mit den medizinischen Teams arbeiten.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter