Mehr als 11.000 Tiernotrufe in der Valencianischen Gemeinschaft im ersten Halbjahr 2023

769

Die Notrufnummer der Generalitat 1·1·2 Comunitat Valenciana hat vom 1. Januar bis zum 15. August 2023 insgesamt 11.307 Anrufe im Zusammenhang mit der Rettung von Tieren und anderen Fragen im Zusammenhang mit Fauna und Flora erhalten. Die meisten Anrufe, nämlich 11.177, beziehen sich auf Tiere, gefolgt von Verschmutzungsvorfällen (81) und Flora (40).

Mehr als die Hälfte der Vorfälle, 58 %, stehen im Zusammenhang mit dem Verlust oder der Aussetzung von Haustieren. Dazu gehören auch Fälle von Aggression und Missbrauch, Haustiere, die gefangen wurden oder gewalttätiges Verhalten zeigen. 24 % der Dienstleistungen beziehen sich auf geschützte Arten, die an schwer zugänglichen Stellen gefangen oder verletzt sind; und 9 % der Rufe entsprechen Waben oder Wespen in Gebäuden oder auf öffentlichen Straßen.

Die Verstöße gegen die Vorschriften der Sportjagd und der illegalen Fischerei machen die restlichen 1 % der Anrufe aus, bei denen Meldungen gesammelt werden, die sich auf die Ausübung dieser Aktivitäten in Gebieten beziehen, die außerhalb der Saison, ohne Lizenz oder verbotene Arten nicht erlaubt sind.

Die Erkennung von lebenden oder toten Meerestieren sowohl an Land als auch in Küstengewässern macht 2 % der Anrufe aus. Dabei handelt es sich um Sichtungen von Walen (Wale, Delfine und Grindwale), Meeresschildkröten, Haien, Blauhaien oder Quallen. Vorfälle im Zusammenhang mit dieser Art von Arten nehmen in den Sommermonaten zu, und 66 wurden im Juni und 48 im Juli behandelt.

In Bezug auf die Monate des Jahres ist der Juli mit insgesamt 2.426 verwalteten Anrufen derjenige, in dem sich die meisten Vorfälle konzentrieren. Es folgen Juni mit 2.439 Anrufen und Mai mit 1.552 Anrufen. In der Provinzverteilung gab es in Valencia 5.134 Vorfälle, in Alicante 4.650 und in Castellón 1.447.

Für jede Art von Vorfall ist der Notrufnummer 1·1·2 der Generalitat ein anderes Protokoll zugewiesen. In einigen Fällen wird die Mitteilung an das Zentrum für die Wiederherstellung der Fauna der valencianischen Gemeinschaft weitergeleitet, in anderen an die Guardia Civil oder die örtliche Polizei. Andere Organisationen, die an diesen Aktionen mitwirken, sind das Maritime Rescue Coordination Center oder das Area of Recovery and Conservation of Marine Animals (ARCA) der Oceanogràfic Foundation.

Bild: GVA 112


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter