Spanienwetter Donnerstag 17 August 2023

765

Deutlich hohe Temperaturen in Gebieten der Balearen, Andalusiens und des Zentrums und Nordostens der Halbinsel.

Es wird erwartet, dass in den meisten Teilen des Landes ein wenig bewölkter Himmel vorherrscht und die hohen Wolken zunehmen. Nur in Galicien, Kantabrien und Levante sind zeitweise tiefhängende Morgenwolken zu erwarten. Auch im Inneren des östlichen Drittels werden einige Wolkenintervalle erwartet, ohne trockene Gewitter auszuschließen, mit geringer Wahrscheinlichkeit für einige schwache Schauer in den Bergen. In letzter Minute nähert sich eine Front den galicischen Küsten mit einer wahrscheinlichen Zunahme der Bewölkung im äußersten Nordwesten der Halbinsel. Auf den Kanarischen Inseln bewölkt im Norden die gebirgigen.

Wir schließen Calima in Melilla, auf den Balearen und im Süden der Halbinsel nicht aus. Auch Morgennebel oder Nebel sind im Landesinneren Galiciens, im kantabrischen Raum und am östlichen Ende der Halbinsel sowie Küstennebel im Bereich der Meerenge und in Rías Baixas nicht ausgeschlossen.

Die Höchsttemperaturen werden im Kantabrischen Meer und in seiner Umgebung, insbesondere im oberen Ebro, zunehmen und im westlichen Galicien abnehmen. Keine großen Veränderungen im Rest des Landes

Passatwinde auf den Kanarischen Inseln. Wind aus Südost auf den Balearen, Nordostwind nach Süden in Galicien, Ostkomponente im östlichen Mittelmeerraum und niedriger und mittlerer Ebro. Schwach im Rest, mit Westkomponente am Atlantikhang und westlich in der Straße und Alboran.

Quelle AEMET

Bild ElTiempos.es für Donnerstag 15 Uhr


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter