Mädchen mit Milchallergie in Cuidad Real gestorben nachdem sie nach Kaffeetrinken einen anaphylaktischen Schock erlitt 

184

Ein Mädchen mit Milchallergie ist in Cuidad Real gestorben, nachdem sie nach Kaffeetrinken einen anaphylaktischen Schock erlitten hatte. 

Laut RTVE wurde das Mädchen, dessen Name noch nicht offiziell genannt wurde, ins Krankenhaus in Alcázar de San Juan gebracht, nachdem es einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten hatte. 

Die Behörden sagten, der Vorfall ereignete sich am Sonntag, als sie mit Freunden bei einer Versammlung in der Stadt Campo de Criptana war.

Nachdem die Rettungsdienste am Tatort eintrafen, wurde sie in das Krankenhaus La Mancha Centro in Alcázar de San Juan gebracht, starb jedoch vier Tage nach ihrer Aufnahme. 

Offiziellen Berichten zufolge stammte die Frau aus Manzanares und war in die Gemeinde gezogen, um am Wochenende als Freiwillige an Exerzitien der Diözese teilzunehmen. 

Dann fühlte sie sich unwohl, nachdem sie in ihrer Freizeit mit ein paar Freunden auf dem Platz einen Kaffee getrunken hatte. 

Bild: Copyright: fesenko


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter