Die Notlage auf den Kanaren geht weiter: 319 Migranten kommen in den letzten Stunden in Booten an

1054

Insgesamt 319 Migranten sind in den letzten Stunden an Bord von drei Booten von verschiedenen Punkten der afrikanischen Küste auf den Kanarischen Inseln angekommen, wie aus Daten des Roten Kreuzes, 1-1-2 Canarias und Maritime Rescue hervorgeht.

Gegen 01.48 Uhr am Mittwoch kam ein Cayuco mit 257 Menschen, darunter 15 Frauen und 32 Minderjährige, am Dock von La Restinga in El Pinar (El Hierro) an, der nach der Ortung von der Salvamar Adhara zum Hafen begleitet wurde.

Anschließend, gegen 02.00 Uhr, kam ein weiteres Boot mit 28 Personen an Bord, darunter 4 Minderjährige, am Dock von Los Cristianos in Arona (Teneriffa) an.

Und um 03.30 Uhr morgens begrüßte die Anlegestelle von Puerto Naos de Arrecife auf Lanzarote die Ankunft von 34 Menschen, die in Gewässern in der Nähe der Insel gerettet wurden, darunter 10 Minderjährige und 5 Frauen.

Alle Migranten, die in den frühen Morgenstunden des Mittwochs ankamen, wurden von den entsprechenden Gesundheitsgeräten in der Region versorgt und sind bei guter Gesundheit

Bild: Copyright: izanbar


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter