200 Euro Geldstrafe wenn Sie aufgrund eines leeren Tanks auf einer Spanischen Straße stehen bleiben

1767

Sind Sie sich der finanziellen Risiken bewusst, die entstehen, wenn Ihnen der Kraftstoff ausgeht? Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von OK Diario hat auf die erheblichen Strafen aufmerksam gemacht, die von der Generaldirektion für Verkehr (DGT) für ein solches Versäumnis verhängt wurden.

Sich auf eine lange Fahrt zu begeben, bringt einige Herausforderungen mit sich. Ein häufiges Problem ist, dass die Tankanzeige des Fahrzeugs in die Reserve eintaucht. In solchen Fällen ist der unmittelbare Gedanke, eine Tankstelle zu finden. Wenn Autofahrer gestrandet sind, können sie in Erwägung ziehen, die örtliche Polizei um Hilfe zu bitten. Auf die gleiche Weise ist es notwendig, die Versicherung des Autos separat zu informieren, oder Sie können eine Geldstrafe von der DGT erhalten.

Fahrer, die auf dem Standstreifen oder auf der Straße anhalten, müssen mit Bußgeldern von bis zu 200 Euro rechnen, warnt die DGT. Vor dem Aussteigen aus dem Fahrzeug ist das Anlegen der obligatorischen Warnweste und das Einschalten des V-16-Notlichts unbedingt erforderlich. Bei Nichteinhaltung kann eine Geldstrafe von 200 Euro verhängt werden.

Selbst wenn man das Auto an die falsche Stelle schiebt, kann ein Fahrer mit einer Geldstrafe von 200 Euro belegt werden. Und wenn Sie daran denken, Kraftstoff in einem nicht zugelassenen Behälter zu holen, müssen Sie sich auf eine schwindelerregende Geldstrafe von bis zu 3.000 € einstellen.

Kraftstoffüberlegungen und Verkehrssicherheit sollten nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Die Befolgung des Gesetzes ist unerlässlich. Leider sind viele Autofahrer nach wie vor nicht über diese Regeln informiert. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Informationen wertvoll sind, teilen Sie sie bitte mit Freunden und Familie, um das Bewusstsein zu schärfen.

Bild: Copyright: sfinks


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter