Baskenland verbietet Stoffmasken in Krankenhäusern – Verbot bald auch im öffentlichen Verkehr und in gewerblichen Einrichtungen?

364

Die Debatte darüber, welche Maske verwendet werden soll dauert an. Der baskische Gesundheitsdienst Osakidetzca hat beschlossen, Stoffmasken in Krankenhäusern und Gesundheitszentren in den Provinzen Guipúzcoa und Vizcaya zu verbieten.

Eine Maßnahme, die bereits in Krankenhäusern in der valencianischen Gemeinschaft und in Galizien verabschiedet wird und auf die Notwendigkeit reagiert, die Ausbreitung des Virus im Gesundheitsumfeld zu kontrollieren, da viele Stoffmasken nicht zugelassen sind oder unter den besten hygienischen Bedingungen präsentiert werden.

Galizien wird dem Beispiel des Baskenlandes folgen und damit beginnen Stoffmasken in Gesundheitseinrichtungen zu verbieten um die Ausbreitung der zweiten Viruswelle zu begrenzen. Es gibt Masken, die gewaschen werden können, aber dies wird nicht gemacht. Und dann gibt es Masken mit begrenzter Verwendung die nicht jeder respektiert bekräftigt José Luis Quintana, einen Hausarzt, der argumentiert, dass diese neue Maßnahme von Experten des öffentlichen Gesundheitswesens bewertet werden sollte.

Joan Ramón Villalbi, Mitglied der spanischen Gesellschaft für öffentliche Gesundheit und Gesundheitsverwaltung (Sespas) erklärt, dass der Standard bereits in anderen Zentren und Krankenhäusern außerhalb des Baskenlandes wie Barcelona übernommen wird. Der Experte erklärt, dass „die Stoffmasken, die während der Pandemie für die Verwendung durch die Bürger verallgemeinert wurden, keine hygienische Genehmigung haben„.

Der Generalrat der offiziellen medizinischen Vereinigungen (CGCOM) warnte bereits in einer Erklärung vom vergangenen Mai vor der Eignung der Verwendung von Operationsmasken für Patienten, die zu Gesundheitszentren und -diensten kamen. 

Darüber hinaus empfahl die Einrichtung nicht nur die Verwendung chirurgischer Masken für diese Umgebungen, sondern auch „für den öffentlichen Verkehr und in gewerblichen Einrichtungen, Unternehmen, Sozialwohnheimen und geschlossenen Räumlichkeiten, in denen der Sicherheitsabstand nicht eingehalten werden kann“.

Quelle ElMundo


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!