Spanische PSOE und Podemos verhindern Reduzierung der Mehrwertsteuer auf Masken & Gele auf 4%

237

Die Regierung von Pedro Sánchez behält weiterhin eine der höchsten Steuern in der EU auf wesentliche Produkte bei, um die Ansteckung mit COVID-19 zu vermeiden.

Obwohl es sich um grundlegende Produkte handelt lehnten die Parteien der Regierung von Pedro Sánchez den von PP, VOX und Bürgern am 30. September eingereichten Gesetzesvorschlag im Abgeordnetenkongress ab.

Es ist nicht das erste Mal

Im Juli 2020 legte Ciudadanos außerdem einen Vorschlag vor, die Mehrwertsteuer auf Masken auf 4% zu senken. Ein Vorschlag der von allen Fraktionen unterstützt wurde, außer… PSOE und Podemos.

In Anhang III der Richtlinie 2006/112 / EG des Europäischen Rates vom 28. November 2006 in Nummer 3, dass auf „Arzneimittel der verwendeten Art“ eine ermäßigte Mehrwertsteuer angewendet werden kann normalerweise für die Gesundheitsfürsorge, die Prävention von Krankheiten und die Behandlung zu medizinischen oder veterinärmedizinischen Zwecken, einschließlich Verhütungsmitteln und Damenhygieneprodukten“.

In Belgien, wo es ebenfalls eine Quote von 21% gab, liegt sie jetzt bei 6%. Frankreich hat es seinerseits von 20% auf 5,5% gesenkt, während die Niederlande eine Rate von 0% festgelegt hat, Italien 5%, Portugal einer von 6% gegenüber 23% zuvor und die Schweiz einer von 7,7%.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!