Alles wird teurer: Die Preise für Kfz-Versicherungen in Spanien sind mehr als 20 % gestiegen

749

Die Preise für Kfz-Versicherungen sind mit einem Prämienanstieg von mehr als 20 % im ersten Quartal 2023 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen, was 130 Euro mehr als in den ersten drei Monaten des Jahres 2022 entspricht. Ein Anstieg, der sich vor allem im März und in den Verträgen bemerkbar gemacht hat, bei denen der Versicherer zusätzlich von den eigenen Schäden die Schäden an Dritten abdeckt, die auf ein Allzeithoch gestiegen sind und im Durchschnitt bei 2.253 Euro liegen.

Ein Anstieg der Versicherungspolicen, der noch nicht seinen Höhepunkt erreicht hat, da die Hauptversicherer erkennen, dass sich die Erhöhungen im Jahr 2023 aufgrund der Auswirkungen aus dem Kostenanstieg für Werkstätten und der hohen Unfallrate im Straßenverkehr fortsetzen werden.

Dies wird durch die Daten bestätigt, die aus dem von Kelisto.es erstellten “Preisindex für Kfz-Versicherungen” abgeleitet sind, der die Entwicklung der Prämienpreise in den verschiedenen Arten von Policen – Dritte, erweiterte Dritte und alle Risiken – zeigt, ohne die Deckung und die Dienstleistungen zu bewerten. Dieser Index wird vierteljährlich aus den Kfz-Versicherungspreisen erstellt, die sich aus den Tarifen oder Suchanfragen der Verbraucher im oben genannten Portal ergeben.

Der Anstieg der Preise für Kfz-Versicherungen im ersten Quartal 2023 ist insbesondere auf die All-Risk-Modalität zurückzuführen, die teuerste, aber auch die vollständigste in Bezug auf Deckung und Leistungen und daher die am meisten empfohlene für diejenigen, die ein neues Fahrzeug erwerben.

“Der Abschluss einer Vollkaskoversicherung ist bei Neufahrzeugen sehr sinnvoll, da sie diebstahlempfindlicher sind, sich mehr um Oberflächenelemente wie die Karosserie kümmern müssen und die Reparaturkosten höher sind als bei einem Fahrzeug, das seit mehr als fünf Jahren auf der Straße ist. Besorgniserregend ist der starke Anstieg, der im Vergleich zum Vorjahreszeitraum fast 30% beträgt “, erklärt der Sprecher von Kelisto.es Insurance, Javier Martínez.

Tatsächlich ist die Kfz-Vollkaskoversicherung seit Jahresbeginn um mehr als 400 Euro teurer geworden, da der Durchschnitt im Januar 2023 bei 1.846,4 Euro lag und Ende März bei 2.253,17 Euro schloss. Das sind 20% mehr. Wenn wir es mit 2022 vergleichen, ist der Preisanstieg noch größer, wenn diese Art von Politik einen Anstieg von bis zu 550 Euro erleidet.

Bild: Copyright: bartusp


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter