Spanischer Ministerpräsident Pedro Sánchez denkt darüber nach die Daumenschrauben wieder fester anzuziehen

2082

Wie die Qualitätsmedien heute verkündeten, ist Ministerpräsident Pedro Sánchez (PSOE) besorgt über die ansteigenden Infektionszahlen, die nach dem erneuten Ausruf des Alarmzustands vor einigen Wochen gesunken waren, jetzt aber durch die „Lockerungen“, die die Regierung der Bevölkerung vor einigen Tagen in vorweihnachtlicher Gnade gewährte, angeblich wieder nach oben schießen.

Deshalb hat Sánchez schon mal angekündigt, dass er darüber nachdenkt, die Daumenschrauben wieder fester anzuziehen. Sánchez: „Wenn der Weihnachtsplan verschärft werden muss, können Sie sicher sein, dass die spanische Regierung den Regionalregierungen vorschlagen wird, diesen Weihnachtsplan zu verschärfen. Wir dürfen uns nicht entspannen, wir dürfen unsere Wachsamkeit nicht verringern.”


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!