Sexuelle Ausbeutung von Minderjährigen auf den Balearen EU beginnt Untersuchungsmission

792
EU Untersuchungsmission
Spenden

Der Petitionsausschuss des Europäischen Parlaments hat an diesem Donnerstag beschlossen, eine Untersuchungsmission auf die Balearen zu entsenden, um Fälle sexueller Ausbeutung von Minderjährigen unter Vormundschaft auf den Inseln zu untersuchen, wie die Volkspartei in einer Pressemitteilung berichtet.

Die Mission wird im Jahr 2022 stattfinden und wurde auf dem Treffen der Koordinatoren aller Fraktionen des Europäischen Parlaments, die in dieser parlamentarischen Kommission vertreten sind, die den Zeitplan für die Missionen für das nächste Jahr festgelegt haben, genehmigt.

Die Entsendung dieser Mission erfolgt, nachdem die Petitionskommission, die dem „populären“ Dolors Montserrat vorsteht, am 26. Januar die Fälle der Ausbeutung von Minderjährigen erörtert hat, die sich in von den balearischen Behörden verwalteten Unterkünften aufhielten.

Bei diesem Treffen am 26. Januar bat die PP-Abgeordnete der Balearen, Rosa Estaràs, bereits darum, eine Mission zu entsenden, um die Umstände zu klären, unter denen diese Fälle von Ausbeutung aufgetreten sind.

Nach der Entscheidung von diesem Donnerstag hat Estaràs darauf hingewiesen, dass “die Rechte von Kindern in der Europäischen Union (EU) eine Priorität haben, daher ist die Entsendung dieser Mission sehr positiv, um zur Lösung dieser Fälle beizutragen und die erforderlichen Maßnahmen zu ergreifen, um die solche schwerwiegenden Ereignisse in der Zukunft nicht wiederkehren.”


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!