Schneller als die Polizei erlaubt: Die Guardia Civil erwischt den Präsidenten der Diputación de Ourense (PP) mit 215 Stundenkilometern

707

Die Guardia Civil hat den Präsidenten der Diputación de Ourense, José Manuel Baltar sanktioniert, weil er am vergangenen Sonntag auf der A-215 auf der Höhe der Gemeinde Zamorano in Asturien in Richtung Madrid mit 215 Stundenkilometern gefahren ist.

Die Sanktion, gegen die bereits auf administrativem Wege Berufung eingelegt wurde, belief sich auf eine Geldstrafe von 600 Euro und den Entzug von sechs Punkten aus dem Führerschein, wie Quellen des Provinzrats gegenüber Europa Press bestätigten.

Wie von “eldiario.es” berichtet, hielten die Agenten der Guardia Civil am vergangenen Sonntag um 18 Uhr ein Auto der Diputación de Ourense an und dass Baltar auf der A-52 fuhr, die durch die Gemeinde Asturianos führt.

Der populäre Fahrer war auf dem Weg nach Madrid, wo er für den nächsten Tag Arbeitstreffen angesetzt hatte. Ebenso deuten Quellen der Diputación darauf hin, dass eine Verwaltungssanktion eröffnet wurde, gegen die bereits Berufung eingelegt wurde.

Nachdem die PSOE von Ourense die Fakten kannte, forderte sie den “sofortigen Rücktritt” des Präsidenten der Diputación, Manuel Baltar. In einer Erklärung, die an die Medien geschickt wurde, beschuldigen ihn die Sozialisten von Ourense, ein “mutmaßliches Verbrechen gegen die Verkehrssicherheit” begangen zu haben, indem er “mit einem der Dienstwagen der Institution, den er selbst gefahren ist”, mit dieser Geschwindigkeit unterwegs war.

«Eine Formation wie die PP kann nicht in ihren Reihen und Leute wie Baltar haben, die rücksichtslos und illegal einen mit öffentlichen Geldern bezahlten Dienstwagen fahren, das Leben anderer Menschen gefährden und mutmaßliche Verbrechen begehen, die mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft werden können “, schließen die Sozialisten, die Maßnahmen von den konservativen Führern fordern.

José Manuel Baltar wurde am 26. September 2021 mit 99,24 % der abgegebenen Stimmen im 18. Provinzkongress zum Präsidenten der PP von Ourense wiedergewählt. Seit Februar 2012 ist er Präsident der Diputación de Ourense und tritt die Nachfolge seines Vaters José Luis Baltar Pumar an, der dieses Amt nach 22 Jahren verließ.

Bild: Copyright: bluefishds


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter