Netflix Spanien verliert eine Million Nutzer

1281

Die Daten beziehen sich auf die ersten drei Monate des Jahres 2023, die mit der neuen Abonnementrichtlinie zusammenfallen.

Netflix, eine der wichtigsten Plattformen für On-Demand-Inhalte, hat im ersten Quartal dieses Jahres eine Million On-Demand-Nutzer verloren, so die Wirtschaftszeitung Expansión auf der Grundlage einer von Bloomberg veröffentlichten Kantar-Studie. Der Rückgang der Nutzer der Plattform folgt auf die Entscheidung des multinationalen Konzerns, gemeinsame Konten zu beenden.

Im vergangenen Februar kündigte Netflix seine neue Richtlinie an, Abonnenten aufzufordern, einen primären Standort einzurichten, der mit der IP-Adresse des Hauses verknüpft ist, von wo aus sie ihre Inhalte konsumieren können, damit alle elektronischen Geräte, die sich nicht an dieser Adresse befinden, den Zugriff verlieren.

Von den mehr als einer Million verlorenen Nutzern verwendeten zwei Drittel ein gemeinsames Passwort, so die umfragebasierte Studie über die Konsumgewohnheiten von Streaming-Diensten.

Die neue Richtlinie mit Abonnenten versucht, neue Abonnements unter den Nutzern zu gewinnen, die bisher Netflix-Inhalte angesehen haben, ohne die Kosten für die Gebühr auf mehrere Personen zu zahlen oder zu verteilen, die von 5.49 Euro pro Monat des Basisplans mit Werbung bis zu 17.99 Euro des Premium-Plans reichen.

Wenn Sie nun ein Konto teilen möchten, betrachtet die Plattform Sie als “Gast”, wenn Sie zusätzlich 5,99 Euro pro Monat zahlen. Diese zusätzlichen Abonnenten hätten ein eigenes Konto und Passwort, aber ihr Abonnement wird von der Person bezahlt, die sie eingeladen hat, das Domizilkonto zu teilen.

Die neue Geschäftsstrategie von Netflix beruht auf der Erkenntnis seiner Manager, dass die Situation mit mehr als hundert Millionen Haushalten auf der Welt, die Konten teilen, kaum nachhaltig war, um Investitionen in die Schaffung von Geschichten zu befürworten, die in Serien oder Filmen von Qualität erzählt werden, sagte der multinationale Konzern.

Bild: ©hamara/123RF.COM


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter