Kommt bald die Einführung einer Touristensteuer für Spanische Städte?

963

Eine der größten Touristenstädte Spaniens könnte bald eine neue Kurtaxe einführen, wenn ein bestimmter Bürgermeister gewählt wird.

Reyes Maroto hat Kontroversen ausgelöst, indem er die Einführung einer Touristensteuer in der spanischen Hauptstadt vorgeschlagen hat, worüber die lokalen Hoteliers bereits aufgeregt sind.

Fünf Jahre lang war Maroto für den spanischen Tourismus verantwortlich. Jetzt kandidiert sie für das Amt des Bürgermeisters von Madrid, das jedes Jahr Millionen von Besuchern anzieht.

Die Kurtaxe wurde erstmals 2015 und 2018 für Madrid vorgeschlagen, aber nie umgesetzt. “Das Wichtigste ist zu wissen, warum”, sagte Maroto.

Während eines Frühstückstreffens in Madrid sagte die Ex-Ministerin für Industrie, Handel und Tourismus, sie mochte die Idee, eine Kurtaxe einzuführen, die die Besucher der Stadt pro Nacht zahlen müssten, fügte aber hinzu: “Die Touristensteuer muss nicht nur eine Steuer sein, es muss eine Steuer sein, die an die Tourismusindustrie zurückfällt.”

Als der Madrider Hotelverband (MHBA) ihre Äußerungen hörte, machte er ohne zu zögern deutlich, dass er sich gegen die Idee aussprach und behauptete, dass dies nachteilige Auswirkungen auf den Hotelsektor und die Besucher haben würde.

Gabriel Garcia Alonso, Präsident der MHBA, sagte: “Madrid boomt und wird zu einem der begehrtesten Reiseziele für nationale und internationale Touristen mit einer großen Hotelinvestition, ohne dass eine Kurtaxe erforderlich ist.”

Katalonien und die Balearen, zu denen Mallorca und Ibiza gehören, erwägen ebenfalls eine neue Kurtaxe, nachdem sie 2012 bzw. 2016 eingeführt wurde.

Valencia genehmigte die Steuer im November 2022, die ab Dezember 2023 in Kraft tritt und je nach Art und Kategorie der gewählten Unterkunft zwischen 0,5 und 2 Euro pro Tag liegen wird.

Die einzelnen Räte werden das letzte Wort haben, ob sie eine Kurtaxe wollen oder nicht: Benidorm hat keinen Zweifel daran gelassen, dass alle mit einem entschiedenen “Nein!”

Andere Gebiete Spaniens, die derzeit die Einführung einer Kurtaxe in Betracht ziehen, sind Galicien und San Sebastian.

Bild: Copyright: hdesert


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter