Ein Polizist stirbt bei einer Schießerei mit anderen Polizisten an einer Tankstelle in Burgos

1313

Ein 47-jähriger Nationalpolizist, gegen den das Innenministerium ermittelt und dem die Waffe abgenommen worden war, starb heute Morgen bei einer Schießerei mit anderen Polzisten und der Guardia Civil, die ihn an einer Tankstelle in Villagonzalo Pedernales in Burgos festnehmen wollten.

Nach Angaben der Delegation der Regierung von Kastilien und León begann der Verstorbene gegen 04:00 Uhr, auf Agenten der Nationalpolizei und der Guardia Civil zu schießen, die versuchten ihn aufzuhalten und als sie den Angriff abwehrten, trafen sie mit ihren Schüssen den Polizisten, der sich hinter dem von ihm gefahrenen Fahrzeug verbarrikadiert hatte.

Die Truppen waren zur Tankstelle in der Gemeinde Burgos gegangen, nachdem das Operational Center of Services (COS) der Guardia Civil von Burgos von der Polizei alarmiert worden war, dass dieser bewaffnete Mann auf der Straße A-231 nach Burgos fuhr.

Der verstorbene Polizist, ein gebürtiger Ferrol, der der Polizeistation von Lonzas (A Coruña) zugeteilt war, war in eine Untersuchung des Innenministeriums wegen eines Drogenhandelsfalls verwickelt. Der Agent, dem die Waffe abgenommen worden war, befand sich im psychologischen Urlaub.

Tatsächlich erschien er gestern auf der galizischen Polizeistation, wo er ein Verwaltungsverfahren in Bezug auf seine Beschäftigungssituation durchführen sollte. Später ging er in die Umkleidekabinen, in denen er sein Schließfach hat, einen Moment, den er nutzte, um die Waffe eines anderen Polizisten zu stehlen, aus den Schrank in dem sie aufbewahrt wurde.

Als dieser Agent den Diebstahl seiner Pistole bemerkte, wurde ein breites Gerät gestartet, um ihn zu lokalisieren, da sicher war, dass der inzwischen Verstorbene für den Raub verantwortlich war und dass er in einem Fahrzeug auf der Straße geflohen war. Sowohl die Guardia Civil als auch die Nationalpolizei versuchten, ihn vor seiner Ankunft in der Stadt Burgos abzufangen, aber er ignorierte sie und schoss auf sie. Er setzte seine Flucht zu einer nahe gelegenen Tankstelle in der Stadt Villagonzalo Pedernales fort, wo es zu einer zweiten Schießerei kam, die mit seinem Tod endete.

Bild: Copyright: joseh51


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter