Guardia Civil findet 145 Kilo Kokain im Meer zwischen Ibiza und Formentera

611

Die Zivilgarde hat insgesamt 145 Kilo Kokain, das im Meer gefunden wurde , in einer schwimmenden Struktur aus mehreren Benzinkanistern beschlagnahmt die mit der Betäubungssubstanz in verschiedene wasserdichte Beutel aufgeteilt war.

Wie die Guardia Civil per Pressemitteilung berichtete, fand die Entdeckung in Meeresgewässern zwischen den Inseln Ibiza und Formentera statt.

Jetzt liegt der Fall in den Händen der Justizpolizei der Zivilgarde, die den Ursprung der Feststellung untersucht und nicht ausschließt, dass in den nächsten Stunden eine Verhaftung in Bezug auf den Fall durchgeführt werden kann.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!