Die Einreise in Spanien ohne negativen PCR-Test wird mit Geldstrafen bis zu 6.000 Euro sanktioniert sagt der Außenminister

2350

Touristen und Reisende, die ohne negativen PCR-Test nach Spanien kommen, können mit Geldstrafen von bis zu 6.000 Euro bestraft werden. Außerdem muss man sich einem Schnelltest unterziehen, um eine sichere Mobilität zu gewährleisten, versicherte die Außenministerin Arancha González an diesem Freitag.

„Es handelt sich um schwerwiegende Bußgelder, abschreckende Bußgelder“, betonte der Minister in einer Erklärungen gegenüber Antena 3, als er nach der Entscheidung des Gesundheitsministeriums gefragt wurde, dass ab dem 23. November von allen ein negativer PCR-Test für Reisende aus gefährdeten Regionen erforderlich sein wird.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!