Der Vergewaltiger von Igualada zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt

1336

Brian Raimundo C., bekannt als der Vergewaltiger von Igualada, wurde am Montag vom Gericht in Barcelona zu 35 Jahren Gefängnis für den brutalen sexuellen Übergriff verurteilt, den er 2021 in einem Industriegebiet in der Stadt Barcelona an einer Minderjährigen begangen hatte. Davon sind 15 Jahre für die Vergewaltigung selbst und die anderen 20 für versuchten Mord.

Sowohl die Staatsanwaltschaft als auch die Verteidigung forderten 45 Jahre Haft für den Angeklagten sowie eine Entschädigung von 260.000 Euro für das Opfer aufgrund der erlittenen körperlichen und emotionalen Schäden, die während und nach dem Prozess fortbestehen. Der Gerichtsmediziner, der das Opfer untersuchte, hob hervor, dass die festgestellten Verletzungen normalerweise “eher im Autopsieraum als in einer Schadensbegutachtung” anzutreffen seien, und bezeichnete es als “Wunder”, dass das Opfer überlebt hat.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter