Der Generaldirektor der Polizei stellt 174 neue Polizeifahrzeuge vor die auf den Kanarischen Inseln eingesetzt werden

903

Francisco Pardo Piqueras hat in Las Palmas de Gran Canaria 174 neue Polizeifahrzeuge vorgestellt, die im Rahmen des Kanarischen Plans zur Erneuerung der Fahrzeugflotte auf den Inseln auf dem Archipel eingesetzt werden.

Die Fahrzeuge, die für den Dienst in den Bürgersicherheitseinheiten vorgesehen sind, werden mit Überwachungskameras ausgestattet, die es ermöglichen, sowohl den für die Verlegung von Gefangenen reservierten Raum als auch das Äußere der Kabine zu sehen und aufzuzeichnen.

81 davon sind Plug-in-Hybrid-SUVs mit dem ZERO-Label, die im Rahmen des Aufbau-, Transformations- und Resilienzplans zu hundert Prozent mit europäischen Mitteln in Höhe von 3.233.325 Euro finanziert wurden. Bei den anderen 30 uniformierten Einheiten handelt es sich um Mikro-Hybridfahrzeuge mit ECO-Label, in die die Generaldirektion der Polizei 953.016,90 Euro investiert hat.

Der Rest der Flottenerneuerung besteht aus 63 Personenwagen, die für andere Polizeidienste bestimmt sind und ebenfalls vollständig aus europäischen Mitteln aus dem Aufbau-, Transformations- und Resilienzplan in Höhe von 1.940.085 Euro finanziert wurden.

Mit der Aufnahme dieser neuen Flotte gibt es 199 neue Fahrzeuge, die seit letztem Oktober in das Polizeipräsidium der Kanarischen Inseln integriert wurden, 111 sind ZETA-Funkpatrouillenfahrzeuge, mit denen die Flotte der Z-Fahrzeuge des Oberhauptquartiers schließlich mit insgesamt 159 ausgestattet sein wird, was einer Steigerung von mehr als 55 Prozent entspricht. Darüber hinaus sind von diesen 159 Fahrzeugen 136 neu, was 85,5 Prozent entspricht.

In seiner Rede betonte der Generaldirektor der Polizei, dass “die Erneuerung unseres Fuhrparks, um unsere Arbeit effektiver zu gestalten und unsere Mission besser zu erfüllen, eine unserer Prioritäten ist, und wir tun dies nach Kriterien der Nachhaltigkeit, Modernität und des Engagements für andere soziale Belange jenseits der Sicherheit”.

Während der Präsentation wurde Francisco Pardo unter anderem vom stellvertretenden Direktor für Operationen, dem stellvertretenden Generaldirektor für Logistik, dem Leiter der wirtschaftlichen und technischen Abteilung und dem Polizeichef der Kanarischen Inseln begleitet.

Pressemitteilung Policia Nacional 6.2.2024


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter