Auch in Spanien gibt es massive Pro-Palestina Proteste in Madrid

1713

Hunderte Menschen versammelten sich gestern Abend im Zentrum von Madrid, um Palästina zu unterstützen.

“Es lebe der Kampf des palästinensischen Volkes”; “Zionistischer Staat, terroristischer Staat”; und “Palästina wird siegen” waren einige der Sprechchöre, die an diesem Montagnachmittag auf der Puerta del Sol in Madrid von einer Gruppe von mehreren tausend Menschen gesungen wurden, die sich zur Unterstützung Palästinas versammelt haben und die nach dem Überraschungsangriff der Hamas am vergangenen Samstag unter Repressalien aus Israel leiden.

An der Kundgebung nahmen unter anderem der Abgeordnete von Sumar und Generalsekretär der PCE teil; Enrique Santiago; der Abgeordnete von Sumar Tesh Sidi (Más Madrid); die Podemos-Vorsitzenden Isa Serra und Idoia Villanueva – ebenfalls Europaabgeordnete; Die IU-Europaabgeordneten Sira Rego – auch Bundessprecherin der Organisation – und Manu Pineda; neben dem Vorsitzenden der IU Carlos Sánchez Mato und dem Professor und Gründer von Podemos Juan Carlos Monedero, um nur einige zu nennen.

Der Abgeordnete von Sumar und Generalsekretär der PCE sagte seinerseits: “Die besetzten Völker haben ein legitimes Recht auf Widerstand. Alle müssen sich an das humanitäre Völkerrecht halten. Wir zeigen unsere Solidarität mit Palästina und fordern einen Waffenstillstand mit der Intervention der Vereinten Nationen. Israel muss die Besatzung beenden und einen gerechten und dauerhaften Frieden ermöglichen. Palästina ist nicht allein. Tausende von Menschen demonstrieren auf der ganzen Welt, um ein Ende der israelischen Gewalt und Besatzung zu fordern.”

“Israel befindet sich nicht ‘im Krieg'”, sagte der Europaabgeordnete und Vorsitzende der Internationalen von Podemos, Idoia Villanueva: “Israel verstößt seit Jahrzehnten gegen das Völkerrecht, schürt Gewalt und illegale Siedlungen und unterwirft die palästinensische Bevölkerung einem Apartheid-Regime mit völliger Straflosigkeit und angesichts der Passivität der internationalen Gemeinschaft. Frieden baut auf Gerechtigkeit und Legalität auf.”


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter