2 Klassengesellschaft: Air Nostrum stellt FC Sevilla ein Flugzeug zur Verfügung und lässt Dutzende von Passagieren am Boden zurück

1360

Mehrere Dutzend Passagiere des letzten Fluges von Vigo nach Madrid am vergangenen Samstag wurden am Flughafen Peinador am Boden zurückgelassen, nachdem das Flugzeug ausgeliehen worden war, damit derFußballclub Sevilla in die andalusische Hauptstadt zurückkehren konnte.

Es geschah am Samstagabend, nachdem Sevillas Spiel gegen Celta Vigo im Balaídos mit einem Unentschieden (1:1) endete.

Der von Air Nostrum durchgeführte Flug mit dem Code IB8869, der bereits verspätet nach Madrid abfliegen sollte, wurde schließlich an den Trainerstab und die Spieler der andalusischen Mannschaft vergeben, da diese eine Panne erlitten hatten. Gegen 23.30 Uhr brach er schließlich nach Sevilla auf

Es gab mehrere Passagiere, die sich in den sozialen Netzwerken verärgert darüber äußerten, dass sie aufgrund dieser Entscheidung des Unternehmens, von der sie erfuhren, als sie bereits in der Warteschlange beim Boarding standen, nicht reisen konnten.

Die Lösung, die das Unternehmen den Passagieren anbot, bestand darin, dass sie am Sonntagmorgen um 8:00 Uhr zum Flughafen Peinador zurückkehrten, um mit dem Bus nach Madrid gebracht zu werden. Das, oder auf einen neuen Flug am Montag warten.

Infolge dieses Vorfalls hat Air Nostrum am Sonntag eine Erklärung veröffentlicht, in der sie “den Schaden, der den Passagieren entstanden ist, zutiefst bedauert”. Dies sei “ein bedauerlicher Fehler, der allein dem Unternehmen anzulasten ist”, für den er sich bei den Betroffenen “aufrichtig entschuldigen” wolle.

“Nächste Woche wird jeder der Passagiere kontaktiert, um sie für die verursachten Unannehmlichkeiten zu entschädigen”, heißt es in der Erklärung der Fluggesellschaft, die von Sevillas Account in den sozialen Medien geteilt wurde.

Bild: Copyright: fbxx


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter