Sturm Ciarán: Eine 23 jährige Frau stirbt in Madrid durch einen umstürzenden Baum

1231

Eine Frau ist am Donnerstag in Madrid an den Folgen eines umstürzenden Baumes gestorben. Es geschah in der Almagro-Straße Nr. 2, wie Emergencias Madrid über soziale Netzwerke berichtete. Darüber hinaus wurden fünf weitere Personen leicht verletzt, die bereits von Mitarbeitern des Zivilschutzes von Samur-Civil Protection behandelt werden. All dies ist das Ergebnis der starken Windböen, die der Sturm Ciarán in der Hauptstadt hinterlässt.

Nach Angaben der Stadtpolizei ist der Baum gegen 13.00 Uhr “auf einen Fußgängerüberweg” gestürzt. Diese Kreuzung befindet sich in der Almagro-Straße Nr. 1 an der Ecke zur Alonso-Martínez-Straße im Stadtteil Chamberí.

Sowohl die 23-jährige Frau, die starb, als auch die drei Personen, die leicht verletzt wurden und ins Krankenhaus gebracht werden, überquerten an dieser Stelle die Straße. Sie hatten grünes Licht, als dieses große Exemplar auf ihnen zusammenbrach.

Nachdem sie von einem so großen Exemplar zerquetscht worden waren, gab es bei der Ankunft der Truppen vor Ort keine Möglichkeit mehr für eine “Rehabilitation”, so Quellen des Samur-Zivilschutzes. Dieser Baum hatte “eine Höhe von 20 Metern, fast einen halben Meter Breite und ein Gewicht von 2.000 Kilogramm“, so Roberto Moreira Moreno, der Chef der Madrider Feuerwehr.

Der Pförtner des Gebäudes in der Almagro-Straße Nr. 1 hat den Baum nicht umstürzen sehen. Doch sobald sie das Rumpeln hörten, “waren wir draußen”, erklärt er. “Er fiel, als ein paar Leute vorbeigingen, mit dem Pech, dass er auf ein Mädchen fiel”, sagt er. “Schrecklich, schrecklich”, schließt er.

Der Bürgermeister, José Luis Martínez-Almeida, hat in den sozialen Netzwerken auf dieses Ereignis reagiert. “Mein aufrichtiges Beileid für den Tod der jungen Frau in unserer Stadt, nachdem ein Baum aufgrund starker Winde umgestürzt war”, schrieb er. “Madrid begleitet die Familie und Freunde in ihrem Schmerz”, fügte er hinzu. Eine ähnliche Botschaft hat die Oppositionsführerin Rita Maestre gesendet, die vom Tod dieser Frau “überwältigt” war und der Familie “Liebe und Begleitung” senden wollte.

Es ist nicht der einzige Baum, der am Donnerstag infolge der starken Windböen, die die Hauptstadt treffen, umgestürzt ist. Am frühen Morgen brach ein weiteres Exemplar auf dem Dach eines Autos in der Embajadores-Straße zusammen. Der Vater und seine vierjährige Tochter waren Sekunden zuvor aus dem Fahrzeug ausgestiegen.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter