Spanische Regierung erlaubt Geschäften Begrenzung von Verkauf von Konsumgütern

Spanisch Lernen

Der kürzlich verabschiedete Nationale Plan zur Reaktion auf die wirtschaftlichen und sozialen Folgen des Krieges in der Ukraine, der den lang ersehnten Bonus beim Tanken beinhaltet, enthält auch Maßnahmen zur Vermeidung von Engpässen. In den letzten Tagen begannen Produkte, die von ukrainischen Exporten abhängig waren, aus den Regalen zu verschwinden.

Wie sich im BOE widerspiegelt und von der Civio-Stiftung in El BOE Nuestro de cada día vorangetrieben wird, wird das Gesetz 7/1996 zur Regulierung des Einzelhandels geändert , um es den Einrichtungen zu ermöglichen, die Anzahl der Produkte zu begrenzen, die ihre Kunden kaufen können.

„Die dritte Schlussbestimmung führt einen neuen Abschnitt 3 in Artikel 9 des Gesetzes 7/1996 vom 15. Januar über die Regulierung des Einzelhandels ein“, erklärt das Dokument, um zu ermöglichen, dass „im Falle außergewöhnlicher Umstände oder höherer Gewalt diese Beratung können gewerbliche Einrichtungen das geplante Verbot der Begrenzung der Anzahl der Artikel, die von jedem Käufer gekauft werden können, vorübergehend aussetzen.

Mit anderen Worten, der Reaktionsplan ändert somit den zweiten Abschnitt desselben Artikels – der der Verkaufspflicht gewidmet ist –, der festlegt, dass „Händler die Anzahl der Artikel, die von jedem Käufer gekauft werden können, nicht begrenzen dürfen“.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.