Spanische Datenschutzbehörde untersucht das Gesichtserkennungssystem von Mercadona

391

Die spanische Datenschutzbehörde (AEPD) leitet eine „Untersuchung von Amts wegen“ zu der Gesichtserkennungs Technologie ein, mit der Mercadona seit vergangener Woche Personen kontrolliert. Bericht hier

Die AEPD (die unabhängige Stelle, die für die Überwachung der Achtung des Rechts auf Privatsphäre in Spanien zuständig ist und über Sanktionskapazitäten verfügt) hat mitgeteilt, dass sie ihre Untersuchung „aufgrund der in den Medien veröffentlichten Informationen“ einleiten musste“.

„Das Verfahren befindet sich in der Voruntersuchungsphase“, berichtete die AEPD.

Die wichtigsten Unternehmen, die solche Gesichtserkennungssystem entwickeln, wie Amazon, IBM oder Microsoft, haben angekündigt, den Verkauf von Gesichtserkennungssystemen an Polizei und Strafverfolgungsbehörden einzustellen, bis klare Regeln für ihre Verwendung durch nationale Parlamente festgelegt sind.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!