Spaniens Corona Tests – Negativ mal Negativ gleich Positiv?

788

Mehrere Patienten auf Mallorca hinterfragen die Sicherheitsprotokolle, die auf Mallorca gelten, um die Corona Pandemie einzudämmen. Insbesondere wird Quarantäne für Menschen mit erhöhter Temperatur angeordnet, obwohl die Tests auf das Coronavirus Negativ ausfallen wie Diario de Mallorca berichtet.

„Ich habe alles surreal gesehen. Es scheint mir, dass sie mit den Coronavirus-Protokollen, die ziemlich lächerlich sind, ein bisschen hysterisch geworden sind. Die Ärztin hat darauf bestanden, dass ich Covid-19 habe und ich musste mich verkriechen, als ob ich ein Basilik wäre erklärt Cati, eine Friseurin aus Manacor. Obwohl das Testergebnis noch nicht bekannt war, ordnete die Behörde eine 14-tägige Ausgangssperre wegen Coronavirus an. Besonders verstörend fand Cati diese Vorschrift, als die Quarantäne und damit das Schließen ihres Frisörsalons auch aufrechterhalten blieb, als zwei Tage später das Testergebnis bekannt wurde: Es war kein Hinweis auf das Coronavirus festgestellt worden. Auch ein zweiter Test fiel Negativ aus.

Nach zwei Wochen Quarantäne fiel dann wie erwartet auch der dritte Test negativ aus. Als man ihr dann wörtlich gratulierte „herzlichen Glückwunsch, Sie sind frei vom Coronavirus“, platzte Cati der Kragen: „Warum musste ich meinen Laden zwei Wochen lang zumachen, obwohl die Tests alle negativ ausfielen?“

Die Geschichte von Marias Sohn hat Ähnlichkeiten mit der von Cati. Es begann mit Bauchschmerzen und etwas Fieber an einem Sonntag. Maria berichtet darüber, wie ihr Sohn mit Coronavirus-Befund krankgeschrieben wurde und nicht zur Arbeit gehen durfte, obwohl die Tests negativ ausfielen. Selbst zusätzliche Untersuchungen bei Privatärzten hätten den negativen Befund bestätigt. Dennoch habe das öffentliche Gesundheitssystem an der Diagnose Covid-19 festgehalten Im Gesundheitszentrum bestanden sie darauf, dass er die vierzehn Tage der Isolation behalten sollte. Anschließend unterzog sich der Patient einem Antikörper-Schnelltest, der seine Negativität zum x-ten Mal bestätigte.

Welche Symptome man als verdächtig betrachten und auf einen Covid-Kreislauf verweisen muss, beziehen sie sich auf das vom Gesundheitsministerium erstellte Protokoll, das jeden mit einem klinischen Bild einer akuten Atemwegsinfektion mit plötzlichem Auftreten eines Schweregrads als verdächtig ansieht, das ist unter anderem Fieber, Husten oder Atemnot.

Der Verdacht reicht also aus!


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!