Snus: Das in Spanien wenig bekannte und in Tabakläden erhältliche Alternativprodukt zum Tabak

1940

Laut Daten der EDADES-Umfrage des Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 2022 rauchen in Spanien 33 % der Menschen täglich. Darüber hinaus ist es nach Angaben der WHO eine der häufigsten Ursachen für vorzeitige Todesfälle weltweit. Mit einer hohen Anzahl negativer Folgen versuchen viele Unternehmen, Produkte zu vermarkten, die weniger schädlich sind als Tabak.

Ein Beispiel für diesen Versuch sind Nikotinbeutel, eine Alternative zu rauchlosem Tabak, die, obwohl man glaubt, dass sie nicht gesundheitsschädlich sind, nicht von zahlreichen Risiken für Ihren Körper befreit sind.

Was ist Snus und was unterscheidet sich von Nikotinbeuteln?

Snus ist ein rauchfreies Stimulans, das in Schweden hergestellt wird und durch ein heißes Pasteurisierungsverfahren hergestellt wird und dazu führt, dass Nikotin in den Blutkreislauf gelangt. Seine Verwendung ist in Schweden weit verbreitet, wo der Prozentsatz der Menschen, die dieses Produkt konsumieren, schätzungsweise viel höher ist als bei herkömmlichen Zigaretten. Im Gegensatz dazu enthalten Nikotinbeutel, obwohl sie auf die gleiche Weise wie Snus funktionieren, keinen Tabak oder daraus gewonnene Komponenten.

Länder, in denen Snus und Nikotinbeutel legal sind: Ist das in Spanien legal?

Die Legalität von Snus ist ein komplexer Aspekt, da trotz der verschiedenen Initiativen, die Schweden ergriffen hat, seine Kommerzialisierung in den Ländern der Europäischen Union illegal ist. Hervorzuheben ist der Fall des Vereinigten Königreichs, das nach seinem Austritt aus der EU begonnen hat, es zu vermarkten. Obwohl es in europäischen Ländern nicht legal ist, dieses Produkt zu vermarkten, können in einigen Ländern Nikotinbeutel gekauft werden, die eine Alternative zu Snus darstellen, da sie keinen Tabak enthalten.

Im Falle Spaniens sind Nikotinbeutel ein “legales” Produkt im Niemandsland, das Tabakläden verkaufen können. Da sie keinen Tabak enthalten, können sie nicht als Erzeugnis der vom Gesetz vorgesehenen Kategorien angesehen werden: Tabak zum Einnehmen oder Kautabak. Da nichts über dieses Produkt selbst darin erscheint, können sie außerdem als etwas “Alegales” angesehen werden.

Wie werden Nikotinbeutel eingenommen?

Obwohl sie in dem Behälter, in dem sie eingeführt werden, den Eindruck erwecken, dass sie essbar oder kaubar wie Kaugummi sind, hat diese Alternative zum schwedischen Produkt eine bestimmte Art des Konsums. Nikotinbeutelwerden in den Mund eingeführt und zwischen Zahnfleisch und Lippe platziert, damit Sie während der Einnahme sprechen können.

Wie lange hält die Wirkung von Nikotinbeuteln an?

Die Wirkung dieses Produkts kann in Abhängigkeit von mehreren Aspekten variieren. Es gibt eine Abstufung der Potenz und des Nikotinanteils, die sich je nach Marke ändert. Auf diese Weise gibt es weniger starke und weniger Nikotin als andere.

Die Wirkung kann auch je nach eingenommenem Geschmack unterschiedlich sein. Obwohl alle Aromen ein leichtes Kribbeln im Zahnfleisch erzeugen können, da es der Moment ist, in dem Nikotin ausgestoßen wird, wenn es mit dem Speichel selbst vermischt wird, ist dies in Minzbeuteln für die spezifischen Eigenschaften des Geschmacks viel deutlicher spürbar.

Bei all diesen Bedingungen kann sich die Wirkungsdauer von Nikotinbeutelnstark verändern und von Minuten bis zu mehreren Stunden reichen. Es beeinflusst auch die Menge an Nikotin, die Ihr Körper gewohnt ist.

Der Konsum von Nikotinbeuteln beseitigt die Folgen, die sich aus dem Verbrennungsprozess von Zigaretten und den darin enthaltenen Schadstoffen ergeben. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass diese Beutel Nikotin enthalten, eine süchtig machende Chemikalie.

Wenn Sie Nikotin konsumieren, auf welchem Weg auch immer, erreicht es das Gehirn und setzt Neurotransmitter frei, die helfen, die Stimmung zu regulieren. Einer dieser Neurotransmitter ist Dopamin, das im Belohnungszentrum des Gehirns ausgeschüttet wird und Lustgefühle hervorruft. Wenn Sie sich an dieses Gefühl gewöhnen, brauchen Sie mehr Nikotin, um es zu bekommen, also führen Sie diese Substanz in die Routine ein und erzeugen die gleiche Sucht wie Tabak.

Bild: Copyright: andreypopov


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter