Makroausbruch von Salmonellen in Spanischen Eiern 22 Fälle und ein Todesfall

2874
Makroausbruch Spanien Eier Salomnellen
Spanisch Lernen

Dieser Gesundheitsalarm hat 22 Fälle und einen Todesfall in Spanien und 272 Patienten, 25 Krankenhauseinweisungen und zwei Todesfälle in der EU hinterlassen.

Zwei Gesundheitsbehörden der Europäischen Union haben vor einem großen Ausbruch von Salmonellen in sechs Ländern gewarnt, der mit Eiern spanischen Ursprungs in Verbindung gebracht wird. Das Europäische Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten und die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (ECDC und EFSA) haben einen Bericht erstellt, in dem sie vor diesem Ausbruch warnen, der bereits 272 Fälle, 25 Krankenhauseinweisungen und zwei Todesfälle hinterlassen hat und weiterhin neue Patienten hinterlässt.

Die Untersuchung begann im September 2021 in Frankreich und laut der Zeitung El País wurden alle Fälle durch denselben Stamm (Salmonella enteridis) verursacht. Die Rückverfolgbarkeit führte zu drei Betrieben spanischer Erzeuger, obwohl die Berichte ihren Standort nicht identifizieren.

Laut ECDC-Daten wurden 216 Fälle in Frankreich, 22 in Spanien, zwölf in den Niederlanden, zwölf im Vereinigten Königreich, sieben in Norwegen und drei in Dänemark diagnostiziert. Diese Stelle warnt davor, dass das Risiko einer Fortsetzung des Ausbruchs hoch bleibt.

>>>Unterstützen Sie uns mit einer Spende!<<<


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!