Lebensmittelwarnung: AESAN warnt vor Kellogg’s Corn Flakes Cocoa

886

Die Spanische Agentur für Lebensmittelsicherheit und Ernährung (Aesan) hat am Freitag vor harten Klumpen in Cornflakes des neuen Kellogg’s-Produkts Corn Flakes Cocoa gewarnt, welches vom Unternehmen zurückgerufen wird.

Quellen von Kellanova, zu dem Kellogg’s gehört, gaben an, dass sie Aesan vor zwei Tagen über einen “Qualitätsmangel ohne Gesundheitsrisiko” informierten und sich entschieden haben, das Produkt “freiwillig und präventiv” zurückzurufen.

Nach Verbraucherbeschwerden stellte das Unternehmen fest, dass einige Packungen harte Getreideklumpen enthalten könnten, die sich beim Mischen mit Milch nicht auflösen und ein “minimales Risiko” für Zahnschäden oder Erstickungsgefahr darstellen könnten, laut Unternehmensangaben.

Aesan hat dazu aufgerufen, keine Chargen von Corn Flakes Cocoa (Maismüsli mit Schokolade) zu konsumieren, die in 330-Gramm-Kartonverpackungen verkauft werden.

Kellogg’s betonte, dass es in Spanien keine Zwischenfälle gegeben hat und dass die Rücknahme der verteilten Kartons bereits am vergangenen Mittwoch begonnen hat, wodurch sie aus den Supermärkten entfernt werden sollten.

Dennoch wurden Kunden und Verbraucher aufgefordert, alle Packungen dieses Produkts zu entsorgen und sich für eine Rückerstattung an das Unternehmen zu wenden.

Dieser freiwillige Rückruf betrifft nur Kellogg’s Corn Flakes Cocoa, ein neues Produkt, das seit April des letzten Jahres in Spanien und seit Januar in anderen Ländern wie Großbritannien, Irland, Belgien, Italien und Portugal verkauft wird.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter