Katalonien außer Kontrolle: Messerstechereien, Plünderungen und brennende Motorräder bei den Mercè-Feierlichkeiten in Barcelona

Die La Mercè-Feierlichkeiten sind im Zentrum von Barcelona erneut zu einem Brennpunkt des Vandalismus geworden.

Ein 25-jähriger Mann starb an einer Stichwunde in der Mündung der Plaza de España Metro. Ein weiterer Schwerverletzter mit zurückhaltender Prognose wurde im Hospital del Mar intubiert, nachdem er am Strand von Bogatell in den Hals gestochen worden war. Etwa hundert Motorräder brannten auf dem Asphalt und dem Bürgersteig. Plünderung von Geschäften und Restaurants. Feuer von Containern und Stadtmobiliar.

Das ist die zweite Feiernacht der traditionellen Feierlichkeiten von La Mercè in Barcelona. Die Bilder der Plünderung eines Feinkostladens in der Calle Creu Coberta fassen zusammen, was passiert ist, als junge Menschen in aller Eile das Produkt auswählten, nachdem sie die Fensterscheiben gesprengt hatten. Zwei Personen, die „in direktem Zusammenhang“ mit diesen in sozialen Netzwerken viralisierten Plünderungen stehen, wurden festgenommen.

Spanisch Lernen

Bis zu 500 junge Menschen beteiligten sich an Unruhen mit einem Epizentrum auf der Plaza de España und der Avenida María Cristina, wo Gruppen von Jugendlichen nach dem Konzert von La Pegatina noch tranken. Auslöser waren an dieser Stelle in der Stadt diverse Auseinandersetzungen „mit den kommunalen Reinigungsgruppen“. Bald begannen sie, gegen Stadtmöbel, Fahrzeuge und Geschäfte zu randalieren. Die Räumung des Gebiets gegen fünf Uhr morgens löste eine heftige Schlacht aus Flaschenwürfen gegen die Polizisten aus. Das Endergebnis war eine Landschaft aus ausgebrannten Motorrädern.

Viele der Nachbarn spürten bald die Erinnerungen an das, was letztes Jahr passiert war, als ein absoluter Mangel an Kontrolle entfesselt wurde, der mit 50 Festnahmen, 83 Verletzten und 13 Messerstichen endete.

“Im Vergleich zum letzten Jahr, das die Bronx war, war es natürlich ruhiger”, antworten Gewerkschaftskreise von den Mossos sarkastisch auf den Stadtrat. „Wir haben von keinem Politiker Selbstkritik gehört, was passiert. Es sind gerichtliche und gesetzgeberische Maßnahmen erforderlich.

La Mercè ist das jährliche Fest der Stadt Barcelona in Katalonien. Es ist seit 1871 ein offizieller Stadtfeiertag, als die lokale Regierung erstmals ein Programm mit besonderen Aktivitäten organisierte, um den römisch-katholischen Festtag Unserer Lieben Frau der Barmherzigkeit, La Mare de Déu de la Mercè auf Katalanisch, zu feiern. Obwohl der eigentliche Festtag der 24. September ist, beginnen die Feierlichkeiten einige Tage vorher.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.