Jahr 2021 endet mit 4.404 Toten in Booten nach Spanien

481
Nachrichten Plus

Die Zahl der Toten auf den Migrationsrouten, die mit Booten nach Spanien führen, hat sich laut der NGO Caminando Fronteras im Jahr 2021 auf mindestens 4.404 Migranten verdoppelt, eine Zahl, die um 103 % höher ist als im Jahr 2020, als dieselbe Organisation angab das die Todesfälle bei 2.170 Menschen lag.

Im “tödlichsten” Jahr an der westeuropäischen Grenze kamen von diesen 4.404 Menschen auf der Ruta Canaria 4.016 bei insgesamt 124 Schiffswracks ums Leben, das sind 91,1 Prozent der Gesamtmenge.

>>>Unterstützen Sie uns mit einer Spende!<<<


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!