In Málaga wird der erste öffentliche Friedhof für Haustiere gebaut

2154

Die Stadtverwaltung von Málaga hat berichtet, dass Anfang nächsten Jahres ein öffentlicher Friedhof für Haustiere gebaut werden soll. Der neue Friedhof, der sich auf einem Grundstück im Parque Cementerio de Málaga (San Gabriel) befindet, verfügt über einen Bürgerservicebereich (Rezeption, Verwaltungsbüro, Büro für Veterinärwesen und Toiletten) mit einem Krematorium und einem Abschiedsraum.

Der Friedhof wird auch eine Grünfläche für die Aufbewahrung der Asche und einen speziellen Bereich für die Bestattung. Die Eigentümer der Haustiere Sie können sich für zusätzliche Dienstleistungen entscheiden, wie z. B. die Überführung toter Tiere, die Feier des Abschiedsaktes, die Vermietung von Nischen .

Der Friedhof für Haustiere in Málaga wird der erste öffentliche im ganzen Land sein. Es gibt vier, die aber zum privaten Bereich gehören. Die Preise liegen zwischen 160 und 250 Euro, abhängig vor allem von den gewählten Dienstleistungen und dem Gewicht des Haustieres.

Nach Angaben des Stadtrats von Málaga entspricht die Festlegung der Tarife den Preisen, die auf anderen Tierfriedhöfen in Spanien und in den Tierkrematorien der Provinz gelten, sowie der Machbarkeitsstudie, die für die Umsetzung des Projekts durchgeführt wurde.

Nach Angaben des Offiziellen Kollegiums der Tierärzte gibt es in Málaga mehr als 350.000 registrierte Haustiere, das sind 23% der andalusischen Volkszählung. Málaga ist die andalusische Provinz mit der größten Anzahl von Haustieren in der autonomen Gemeinschaft.

Laut der von der Stadtverwaltung von Málaga vorgelegten Machbarkeitsstudie würden 89 % der befragten Personen, die einen Hund in ihrer Obhut haben, eine der angebotenen Dienstleistungen in Anspruch nehmen: Verbrennung (64 %), Begräbnis (54 %), Nischenvermietung (42 %), Kolumbariumsvermietung (45 %), Transfer (44 %) und Abschiedsakt (39 %).

Bild: ©delcreations/123RF.COM


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter