Europa steckt in Schwierigkeiten: Orbán tritt in Spanischen Wahlkampf ein und bittet um die Stimme für Vox

1173

Viktor Orbán geht mit Santiago Abascal in diesem 23-J. “An diesem Sonntag liegt es an Ihnen, die Richtung zu bestimmen, die Spanien einschlagen wird. Hissen Sie Ihre Fahnen, kämpfen Sie für den Sieg und zeigen Sie, dass die Zukunft den Patrioten gehört.” Dies äußerte der ungarische Ministerpräsident in einem Video, das von Vox in sozialen Netzwerken geteilt wurde, in dem Orbán seine Unterstützung für die Formation “vor den Bürokraten von Brüssel” bekundet, die “die Bürger versenken” wollen, sagt der ungarische Führer.

Orbán schließt sich damit anderen Stimmen an, die Vox bei den Parlamentswahlen unterstützen wollen, wie im Fall der italienischen Ministerpräsidentin Giorgia Meloni oder des polnischen Ministerpräsidenten Mateusz Morawiecki. Beide teilen sich eine Fraktion im Europäischen Parlament mit Abascals Partei, aber nicht mit dem Fidesz, der nach seinem Ausschluss aus der EVP wegen seiner illiberalen Strömung keine Gemeinschaftsfamilie hat.

“Europa steckt in Schwierigkeiten”, sagt Orbán in dem Video, und für ihn läuft die Lösung über Vox, denn “nur starke nationale Regierungen können Europa retten” aus den Krisen, in die die EU selbst stürzt, so die Ungarn. “Wir müssen unsere Grenzen und unsere Kultur vor den Hunderttausenden illegalen Einwanderern schützen, die Europa überschwemmen.”

Darüber hinaus wird dazu aufgerufen, “unsere Kinder und unsere Familien vor progressiver Gender-Ideologie zu schützen”. Deshalb, so der ungarische Ministerpräsident, “brauchen wir ein starkes Spanien, einen neuen europäischen Mitstreiter”, mit Blick auf die mögliche Präsenz von Vox in der Regierung. “Wir haben gelernt, dass die Zukunft, in die wir unser Land führen, von uns abhängt”, schließt er, bevor er hinzufügt: “Es lebe Santiago, es lebe Vox und es lebe Spanien.”

Bild: Twitter


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter