Der Oberste Gerichtshof der Balearen lehnt Covid-Zertifikat für Großveranstaltungen ab

1457
Der Oberste Gerichtshof der Balearen lehnt Covid-Zertifikat für Großveranstaltungen ab
Spenden

Der Oberste Gerichtshof der Balearen (TSJIB) hat die von der Regierung vorgeschlagenen Bedingungen für die Teilnahme an großen Sport- oder Kulturveranstaltungen sowie Hochzeitszeremonien und -feiern abgelehnt.

Der Gerichtshof ist der Auffassung, dass die Regierung die Notwendigkeit dieser Maßnahmen nicht hinreichend begründet hat und weist sie daher als unverhältnismäßig zurück. „Mit anderen Worten, in welchem ​​Sinne erhöht sich das Risiko, wenn statt 50 eine Versammlung von 70 Personen abgehalten wird oder statt 120 150 Personen“, erläutert er.

Darüber hinaus sieht das Gericht die „Belastung“ der Veranstalter, die nach den Maßnahmen der Regierung einen COVID-Beauftragten für die Abholung der Zertifikate benennen mussten, als unzureichend an. Unter anderem beeinflusst es, was es bedeutet, mit Daten umzugehen, die die Privatsphäre der Menschen beeinträchtigen.

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!