Sánchez ruft nach dem Debakel der Linken die Parlamentswahlen für den 23. Juli aus

1800

Noch einmal. Der Regierungspräsident hat beschlossen, die für Dezember geplanten Parlamentswahlen vorzuziehen. Sie finden am 23. Juli statt. Es ist die Antwort des Generalsekretärs der PSOE, der bei diesen Wahlen kandidieren wird, auf die katastrophalen Ergebnisse, die gestern von der Linken insgesamt bei den Kommunal- und Regionalwahlen erzielt wurden. Der Chef der Exekutive räumte ein, dass sie “über den regionalen und kommunalen Sinn” hinausgehen.

Dies wurde von den Stufen des Moncloa-Palastes aus angekündigt, wo er gewöhnlich die großen Auftritte hat. Er hat die dringende Einberufung des Ministerrats heute Nachmittag mitgeteilt, um die Wahlen einzuberufen und sie am 23. Juli abzuhalten. Es ist die Zeit, die durch die gesetzlichen Fristen festgelegt ist, wenn die Regierung aufgelöst wird. Daher wird die Koalition trotz der wiederholten Absicht, die im Dezember endende Legislaturperiode auszuschöpfen, drei Jahre und sieben Monate dauern.

Der Präsident nahm die Herausforderung des Oppositionsführers Alberto Núñez Feijóo an, die Kommunal- und Regionalwahlen auf nationaler Ebene durchzuführen. Und er verlor sie. Dies wurde im Erscheinungsbild erkannt, indem sichergestellt wurde, dass die Bedeutung der gestrigen Abstimmung über den Rahmen der territorialen Macht “hinausgeht”. “Ich gehe davon aus, dass das Ergebnis in der ersten Person ist”, hat er begonnen. Sánchez berichtete, dass viele “großartige” Regionalpräsidenten und Bürgermeister, allesamt Sozialisten, “mit tadellosem Management und trotz zunehmender Unterstützung verdrängt werden”.

Aus diesem Grund hat der Chef der Exekutive gesagt, er halte es für “notwendig”, “eine Antwort” zu geben und sein Mandat dem Volkswillen zu unterwerfen. Vor allem angesichts einer “neuen Etappe des Wachstums, des sozialen Zusammenhalts” und da die Koalition “die meisten der zugesagten Reformen” wie die Arbeitsreform, das Rentensystem oder das kürzlich verabschiedete Wohnungsgesetz für genehmigt hält. “Es ist notwendig, den Willen des spanischen Volkes zur Politik der Regierung der Nation und zu den politischen Kräften, die diese neue Phase anführen müssen, zu klären. Es gibt nur eine Methode: dass die Spanier das Wort ergreifen “, sagte er.

Bild: Copyright: trismegist8


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter