Madrid schließt weitere 23 Sanitärzonen und 9 Gemeinden

822

Die ab Montag 11 Januar 2021 betroffenen neuen Gebiete werden zu den 18 Basiszonen und fünf bereits eingeschränkten Orten hinzugefügt, sodass insgesamt 41 Basiszonen und 14 Orte vorhanden sind.

Die Beschränkungen werden somit mehr als 1,2 Millionen Menschen in Madrid betreffen, dh 18,3% der Bevölkerung, in der 25% der Fälle konzentriert sind, sagte der Gesundheitsminister Enrique Ruiz-Escudero.

Im Einzelnen sind die grundlegenden Gesundheitsbereiche, für die ab Montag Einschränkungen gelten, folgende: In der Stadt Madrid die grundlegenden Bereiche Barajas und Alameda de Osuna, was bedeutet, dass der Bezirk Barajas vollständig begrenzt ist. Benita de Ávila, Silvano, Mirasierra, Las Tablas, Jazmín, Montesa, General Oráa, Baviera, Alpen, Rejas. In der Gemeinde Fuenlabrada, Frankreich, Cuzco, Panaderas und Castilla-La Nueva. In Móstoles, Präsentation Sabio, 2. Mai, El Soto; in Rivas-Vaciamadrid, der Grundzone Rivas-La Paz, in Alcobendas, den Gebieten Miraflores und Valdelasfuentes. In San Sebastián de los Reyes wird das Grundgebiet von Rosa de Luxemburg zu den bereits bestehenden hinzugefügt, und die gesamte Gemeinde unterliegt globalen Beschränkungen.

Die Städte, die vollständig begrenzt sind, sind Arroyomolinos, Talamanca del Jarama, Valdeón, Mos a la Pardo, Collado Mediano, Becerril de la Sierra, Cadalso de los Vidrios, Campo Real und Velilla de San Antonio.

Sanitärzonen, für die bereits Einschränkungen bestehen, die erweitert werden sind: Andrés Mellado in Chamberí; Sanchinarro in Hortaleza; Aravaca in Moncloa-Aravaca; General Moscardó in Tetouan; La Moraleja in Alcobendas; Felipe II und Bürgermeister Bartolomé González in Móstoles; Getafe Norte in Getafe; und Reyes Católicos und V Centenario in San Sebastián de los Reyes; Grundgesundheitsgebiet Virgen del Cortijo im Madrider Stadtteil Hortaleza; Marqués de la Valdavia und Alcobendas-Chopera in Alcobendas; Las Olivas und Aranjuez in Aranjuez; Los Alperchines und San Fernando in San Fernando de Henares; das Sanitärgebiet Torrelodones in Torrelodones und Hoyo de Manzanares; und die Gemeinden Ciempozuelos, Navalcarnero, Algete, Mejorada del Campo und Villarejo de Salvanés.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!