Der Fünf-Stufen-Corona-Plan für Mallorca und die Balearen

3044

In Kraft tritt dieser 5 Stufenplan mit der Veröffentlichung im Balearischen Gesetzesblatt (BOIB) am Samstag (28.11.2020).

Unterschieden wird in fünf Stufensehr geringes Risiko (0), geringes Risiko (1), mittleres Risiko (2), hohes Risiko (3), sehr hohes Risiko (4). Diese Stufen sollen jeweils für jede Balearen-Insel oder auch für bestimme Gebiete ausgerufen und alle zwei Wochen angepasst werden, das nächste Mal am 15. Dezember. Ausschlaggebend sei eine Reihe von Indikatoren wie die Inzidenz, die Auslastung der Intensivbetten, die Positivrate bei den Tests oder die Entwicklung von lokalen Infektionsherden.

Stufe 0 (grün)

Gastro-Betriebe können bis zu 75 Prozent der normalerweise erlaubten Gäste in den Innenräumen empfangen, bei schlechter Belüftung nur 50 Prozent. Pro Tisch sind maximal zehn Gäste erlaubt. Auch für Einzelhandel und öffentliche Bereiche von Hotels gilt ein Limit von 75 Prozent.

Private Treffen sind auf 30 Personen im Freien und 15 Personen in geschlossenen Räumen beschränkt. Es gilt keine nächtliche Ausgangssperre. 

Stufe 0 entspricht in etwa einer Inzidenz von weniger als 25 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. 

Stufe 1 (orange)

Die Restriktionen ähneln sehr stark der Stufe 0. Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 0 bis 6 Uhr. Private Treffen sind auf 20 Personen im Freien und 10 Personen in Innenräumen beschränkt. 

Stufe 1 ist Zielmarke für März, um sich als sicheres Reiseziel zu positionieren. Die Stufe entspricht in etwa einer Inzidenz von 25 bis 50 registrierten Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. 

Stufe 2 (orange)

In Restaurants gelten Limits von 50 bis 70 Prozent, in Abhängigkeit von ihrer Größe, im Fall eines höheren Risikos 40 Prozent. In Gemeinschaftszonen von Hotels dürfen sich maximal 75 Prozent der sonst zulässigen Gäste aufhalten, im Handel sind es maximal 75 Prozent der Kunden.

Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 0 bis 6 Uhr. Private Treffen sind auf 10 Personen im Freien und 6 Personen in geschlossenen Räumen begrent. 

Stufe 2 entspricht in etwa einer Inzidenz von 50 bis 150 registrierten Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. 

Stufe 3 (rot)

Bars und Restaurants dürfen je nach Größe 50 bis 60 Prozent der sonst zulässigen Gäste empfangen, wenn die Innenräume korrekt gelüftet werden, ansonsten liegt das Limit bei 30 Prozent. Für den Einzelhandel gilt ein Limit von 50 Prozent, für Gemeinschaftszonen von Hotels 60 Prozent.

Private Treffen sind generell auf sechs Personen beschränkt. Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 0 bis 6 Uhr. 

Stufe 3 entspricht in etwa einer Inzidenz von 150 bis 250 registrierten Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen.

Stufe 4 (rot)

Bars und Restaurants dürfen Gäste lediglich im Außenbereich bedienen, und hier mit einem Limit von 50 Prozent. Um 22 Uhr ist Geschäftsschluss. Für Kinos und Theater gilt ein Limit von 50 Prozent, genauso wie in den Gemeinschaftszonen von Hotels. In den Einkaufszentren liegt der Prozentsatz für Gemeinschaftszonen bei 30 Prozent, die Zentren können auch ganz geschlossen werden. Auch für Hochzeitsfeiern im Innern gilt ein Limit von 30 Prozent. Stufe 4 kann auch für einzelne Gemeinden ausgerufen werden. 

Es gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 6 Uhr. Private Treffen sind nur im Freien erlaubt, das Limit liegt bei sechs Personen. Es gilt ein absolutes Rauchverbot. 

Stufe 4 entspricht in etwa einer Inzidenz von mehr als 250 Fällen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen 14 Tagen. 


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!