Alicante registriert drei Erdbeben in den letzten 24 Stunden

1566

In der Provinz Alicante wurden drei Erdbeben der Stärke 1 bis 3 registriert. Zwei von ihnen fanden gestern Abend statt und erschienen nach Angaben des National Geographic Institute (IGN) innerhalb von drei Minuten.

Das erste Erdbeben ereignete sich im Südosten der Stadt Hondón de los Frailes und hatte eine Stärke von 2,9, obwohl aufgrund dieses Ereignisses keine Schäden gemeldet wurden.

Nach Angaben von IGN ereignete sich diese seismische Bewegung der Intensität III und einer Tiefe von 0 Kilometern am Sonntag um 23:45 Uhr und war neben Hondón de los Frailes auch in Crevillent, Aspe, Elche, Novelda und Monforte del Cid zu spüren.

Aus dem Notfall-Koordinationszentrum der Generalitat wurde angegeben, dass das Telefon 112 keinen Anruf im Zusammenhang mit diesem Erdbeben erhalten hat.

Drei Minuten später, um 23:48 Uhr, wurde ein weiteres Beben registriert, diesmal westlich von Crevillent, mit einer Magnitude von 2,0 und ebenfalls in einer Tiefe von 0 Kilometern.

Das dritte Erdbeben ereignete sich am Montag um 10:57 Uhr nordwestlich von Santa Pola mit einer Tiefe von 15 Kilometern und einer Magnitude von 1,8.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter