26 Menschen durch Chlorleck in Hotel in Port d’Alcúdia vergiftet

Mindestens 26 Menschen wurden gestern durch ein Chlorleck in einem Pool eines Hotels in Port d’Alcúdia vergiftet. Von den Betroffenen musste ein siebenjähriger Junge in ernstem Zustand ins Krankenhaus in Son Espases eingeliefert werden, neun wurden in weniger ernstem Zustand in Gesundheitszentren eingeliefert. Während weitere 16 Gesundheitsversorgung „vor Ort“ erhielten . Die Untersuchung ergab, dass ein Defekt im Spender dieser chemischen Substanz die Ursache für diese massive Vergiftung war.

Die Ereignisse ereigneten sich gestern gegen 12:30 Uhr im Hotel Sea Club an der Avenida de México in Port d’Alcúdia. Plötzlich klagten mehrere Kinder im Pool über Brennen und rote Augen sowie Husten. Nachdem sie festgestellt hatten, dass diese Symptome mit einem Chlorleck vereinbar sein könnten, benachrichtigten die Rettungsschwimmer des Hotelp

Zehn der Betroffenen, ein siebenjähriger Junge in ernstem Zustand, mussten in verschiedene Gesundheitszentren der Insel verlegt werden. Die restlichen 16 wurden nach der Begutachtung vor Ort entlassen.ools sofort die Rettungsdienste. Der Zugang zu diesem Pool war fortan strengstens untersagt.

Spanisch Lernen

Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter und erhalten Sie wöchentlich Spanische Nachrichten und Premium Nachrichten per Email.