Zwei deutsche Touristinnen auf Mallorca ertrunken

1728
Zwei deutsche Touristinnen auf Mallorca ertrunken
Spenden

Zwei Schwestern im Alter von 23 und 25 Jahren, die in Cala Mandia in der mallorquinischen Gemeinde Manacor gebadet haben, sind heute Morgen ertrunken. Die jungen Frauen gingen mit einigen Freunden ins Meer, denen es gelang, gerettet zu werden.

Wie unter anderem „LaSexta“ berichtet, blieben Reanimationsmaßnahmen bei der 23-jährigen Hannah erfolglos. Ihre 25 Jahre alte Schwester Vanessa sei kurz wiederbelebt, später im Hospital Son Espaces aber für hirntot erklärt worden.

Nach Angaben des Gesundheitsnotdienstes 061 und der Landespolizei fanden die Ereignisse gegen 2.30 Uhr in Cala Mandia statt.

Die beiden Schwestern stammen laut übereinstimmenden Berichten aus Lemgo (Nordrhein-Westfalen). Sie waren erst am Mittwoch auf Mallorca angekommen, wo sie mit vier Freundinnen eine Finca in Cala Mandia bezogen hatten.

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!