Rechtsanwältin verklagt Spanischen Staat wegen Völkermord

5258
Rechtsanwältin verklagt Spanischen Staat wegen Völkermord
Spenden

Die spanische Rechtsanwältin Cristina Armas Suárez war eine der ersten, die verstanden hat, dass die Maßnahmen angesichts der angeblichen Covid-19-Pandemie die elementarsten Grundrechte verletzten und sie von Anfang an, zunächst in sozialen Netzwerken und später vor Gericht, angeprangert hat.

Nun verklagte Sie beim Internationalen Strafgerichtshof, die Regierung und den spanischen Staat sowie die Weltgesundheitsorganisation, die Europäische Arzneimittelagentur, das Weltwirtschaftsforum, die Bill und Melinda Gates Foundation, das John Hopkins Center und das Barcelona Institute for Global Health wegen Völkermords und der Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Quelle: DSalud

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!