Ayuso eliminiert ALLE Regionalen Steuern der Autonomen Gemeinschaft Madrid

1397
Ayuso eliminiert ALLE Regionalen Steuern
Nachrichten Plus

“Weniger Steuern und weniger Bürokratie.” So hat die Präsidentin der Autonomen Gemeinschaft Madrid, Isabel Díaz Ayuso, gestern angekündigt, dass die Regionalregierung alle ihre eigenen Steuern abschaffen wird, die die Autonomie bisher hatte.

Gemäß ihrem Steuersenkungsplan wird die Regionalverwaltung der Madrider Versammlung ein Gesetz zur Abschaffung der regionalen Steuern vorlegen, die die Installation von Freizeitgeräten in zugelassenen Gaststätten betreffen, die Mülldeponie, -die einzigen regionalen Steuern, die in Kraft waren-, sowie der Wirtschaftstätigkeitssteuerzuschlag, der nicht erhoben wurde.

Dieses neue Gesetz, das von der Regierung Ayuso vorgeschlagen wurde, verschärft den politischen Kampf in Madrid um seine Steuerautonomie, der mit dem Plan kollidiert, die Steuern auf die Autonomien des Premierministers Pedro Sánchez zu harmonisieren.

Wenn dies von der Versammlung genehmigt wird, wird diese Abschaffung der drei eigenen Steuern Madrid zur einzigen Region ohne regionale Steuern machen. Im Moment unterhalten die übrigen spanischen Autonomen Gemeinschaften mindestens zwei Arten von eigenen Steuern. Katalonien führt mit 15 Sätzen, einschließlich Steuern auf leerstehende Häuser, zuckerhaltige Getränke und Kohlendioxidemissionen von mechanischen Zugfahrzeugen.

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand zum Thema Nachrichten Spanien

Folgen Sie unseren sozialen Netzwerk unter
Facebook: https://www.facebook.com/Nachrichten.es
Twitter: https://twitter.com/nachrichten_es


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Wöchentlichen Newsletter!