Was Sie tun sollten wenn Sie eine Tasche voller Geld in Spanien finden

725

Stellen Sie sich vor, Sie gehen die Straße entlang und stoßen plötzlich auf eine Tasche mit Geld.

Was tun Sie angesichts dieser Situation? Die meisten würden diese Frage auf die gleiche Weise beantworten: Sie würden die Tasche behalten. Es ist jedoch möglicherweise nicht die beste Wahl.

Das Innenministerium hat über seine sozialen Netzwerke mitgeteilt, wie wir uns verhalten sollten, wenn wir uns in einem solchen Szenario befinden, obwohl es unwahrscheinlich ist, dass dies geschieht. So erklärt ein Agent in einem Video der Nationalpolizei, warum wir das Geld nicht behalten sollten.

Nach Angaben der Polizei könnte die Inbesitznahme der Tasche als Verbrechen der Veruntreuung angesehen werden, mit Strafen von Geldstrafen bis zu acht Jahren Gefängnis.

In diesem Sinne spricht man von einer Veruntreuung, wenn eine Person über eine Sache oder einen Gegenstand verfügt, der zur Herausgabe oder Rückgabe verpflichtet ist, sie aber stattdessen in ihr eigenes Vermögen einverleibt.

Artikel 253 des Strafgesetzbuches legt fest, dass diejenigen bestraft werden, die “zum Nachteil eines anderen Geld, Effekten, Wertpapiere oder andere bewegliche Sachen” für sich oder einen Dritten aneignen, die die “Verpflichtung zur Herausgabe oder Rückgabe begründen oder den Erhalt leugnen”.

“Wenn der Betrag der Veranschlagung 400 Euro nicht übersteigt, wird eine Geldstrafe verhängt”, heißt es in dem Text weiter, während bei höheren Beträgen der Betrugsbetrag, der dem Geschädigten entstandene wirtschaftliche Schaden, die Beziehung zwischen ihm und dem Betrüger, die verwendeten Mittel und alle anderen Umstände berücksichtigt werden, die zur Beurteilung der Schwere des Verstoßes dienen.

Wenn Sie also keine Tasche oder einen anderen Gegenstand voller Geld finden, ist es am besten, zur nächsten Polizeistation zu gehen, die sich um die Suche nach dem Besitzer kümmert, Sie können sich auch umhören, ob sie die Person gesehen haben, die sie getragen hat, oder ob ein Name oder eine Form des Kontakts aufgezeichnet ist.

Bild: Copyright: makrobetz


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter