Wahlen in Spanien: Das ist das Wahlprogramm der PSOE und deren wichtigste Maßnahmen

875

Der Präsident der Regierung und sozialistische Kandidat für die Wiederwahl, Pedro Sánchez, hat sein Wahlprogramm vorgestellt, das sich auf Wirtschaftswachstum, ökologischen Wandel, Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen, Verbesserung der Chancen für junge Menschen, Erleichterung des Zugangs zu bezahlbarem Wohnraum und Förderung der vollständigen Gleichstellung von Männern und Frauen konzentriert.

Der Regierungspräsident und sozialistische Kandidat zur Wiederwahl, Pedro Sánchez, die Ministerin für Finanzen und öffentliche Funktionen, María Jesús Montero, und die Erste Vizepräsidentin und Ministerin für Wirtschaft und digitale Transformation, Nadia Calviño, haben das Wahlprogramm der PSOE für die Parlamentswahlen am 23. Juli vorgestellt.

Die Veranstaltung begann mit einem Video, in dem sie sich an all die Fortschritte erinnern, die die PSOE erreicht hat, während andere “zerstören und den Schutz aufheben”. Dann hat María Jesús Montero den sozialistischen Kurs verteidigt, der die Fortschritte in Spanien ermöglicht hat. “Wir werden dieses Programm dorthin bringen, wo wir wollen, in das Amtsblatt”, schließt der Finanzchef, bevor er Calviño Platz macht.

Die erste Vizepräsidentin erinnert sich an ihre Ankunft in der Regierung mit dem Traum, die spanische Wirtschaft zu verändern, betont jedoch, dass sie auf zahlreiche Schwierigkeiten gestoßen ist, wie die Coronavirus-Pandemie oder den Krieg in der Ukraine. Trotzdem betont sie, dass “die seit 2018 verfolgte Wirtschaftspolitik funktioniert“.

Calviño kommentiert, dass die Exekutive “auf das Dringende reagiert und immer das allgemeine Interesse verteidigt hat”. Immer auf soziale Gerechtigkeit ausgerichtet, Ungleichheit verringern und auf Dialog setzen, die es geschafft haben, “Spanien an die Spitze der neuen grünen und digitalen Wirtschaft zu bringen”. Ich würde es daher bedauern, zu der Politik der Vergangenheit zurückkehren zu müssen. “Vor denen, die uns zurückdrängen wollen, lieber Pedro, sage ich es sehr laut und deutlich: Wir müssen vorwärts gehen”, erklärt sie.

Auf der anderen Seite war der Regierungspräsident der letzte, der das Wort ergriffen hat, und die Person, die für die Präsentation des Programms der Partei verantwortlich ist, die er in Betracht zieht, wird ihn nach La Moncloa zurückbringen. “Ich weiß, dass Sie Ihre Haut verlassen werden, damit die PSOE die Wahlen vom 23. Juli erneut gewinnt”, sagt er und fügt hinzu: “Am 23. Juli wird die Zukunft gewinnen und die Vergangenheit verlieren.”

Sánchez warnt davor, dass die Pakte von PP und Vox unter anderem einen Rückschlag für Frauen, LGTBI-Kollektive und Renten darstellen. “Wir haben bereits den Trailer dieses düsteren Films mit Feijóo und Abascal und ihren unbescheidenen Pakten in den Hauptrollen gesehen und uns hat nichts gefallen, wir haben genug gesehen”, sagt er. “So nicht, Feijóo, nicht mit Abascal, niemals“, sagt er.

Wirtschaftswachstum

Wenn es ihr gelingt, sich in der Regierung zu wiederholen, wird die PSOE auf die Konsolidierung des Wirtschaftswachstums und die Schaffung von mehr Arbeitsplätzen mit besseren Löhnen setzen.

1. Ein großes soziales Abkommen für Vollbeschäftigung in Spanien zu erreichen, das die Gründung neuer Unternehmen und neuer Industrien fördert.

2. Die Löhne weiter in die Höhe treiben. Aufnahme der gesetzlichen Verpflichtung von 60 % in das Arbeitnehmerstatut, damit der SMI nie unter 60 % des Durchschnittslohns fällt.

3. Eine große nationale Strategie für flexibles Arbeiten, um die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu erleichtern.

Den ökologischen Wandel vorantreiben

Den ökologischen Wandel, der die Umwelt und die ländliche Umwelt schützt, weiter voranzutreiben, die Chancen im ganzen Land schafft, mit Teresa Ribera an der Spitze.

1. Machen Sie ein Gesetz, das Nachbarn und Gemeinden bei der Wahl des Standorts von Photovoltaikparks einbezieht und Miteigentümer von bis zu 10% sein kann.

2. Gewährleistung des Zugangs zu Wasser fürheutige und künftige Generationen und Verdoppelung des Beitrags der Entsalzungsanlagen.

3. Städte so anpassen, dass sie widerstandsfähiger gegen den Klimawandel und lebenswerter angesichts hoher Temperaturen sind.

Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen

1. Erweiterung des Leistungsportfolios des Nationalen Gesundheitssystems durch Stärkung der öffentlichen Dienstleistungen der Zahnmedizin, Physiotherapie, Augenheilkunde, Psychiatrie und klinischen Psychologie.

2. Abschaffung der Wartelisten, indem gesetzlich maximal 30 Tage für ergänzende Tests, 30 Tage für den Bezug der wichtigsten Leistungen (Arbeitslosigkeit oder Pflegebedürftigkeit) und 15 Tage für psychologische Unterstützung für Jugendliche festgelegt werden.

3. Gewährleistung der künftigen Tragfähigkeit öffentlicher Dienstleistungen, wie z. B. Renten.

Ausbildungsmöglichkeiten für Jugendliche

Fördern Sie den sozialen Aufzug, der Chancengleichheit garantiert. “Unsere jungen Menschen sind die am besten vorbereitete Generation in der Geschichte”, deshalb werden sie ihnen mehr Ausbildungsmöglichkeiten bieten.

1. Schaffung von 250.000 neuen Berufsbildungsplätzen.

2. Entwicklung eines internationalen Austauschprogramms mit Stipendien für Gymnasiasten.

3. Etablierung eines freien Universitätsstudiums und einer höheren Berufsausbildung für diejenigen Studenten, die die Fächer zunächst bestehen.

Erleichterung des Zugangs zu bezahlbarem Wohnraum und Verkehrsmitteln

1. Bau von 183.000 öffentlichen Mietwohnungen, wobei sichergestellt wird, dass die Hälfte an junge Menschen geht.

2. Schaffung eines subventionierten Sparkontos für den Kauf des ersten Eigenheims, mit dem junge Menschen bis zu 30.000 Euro Steuern sparen können.

3. Sonstiges Kostenloser öffentlicher Nahverkehr für Kinder und Studenten bis 24 Jahre.

Auf dem Weg zur vollständigen Gleichstellung von Männern und Frauen

1. Fortsetzung der Bekämpfung der von Frauen erlittenen Gewalt, Erneuerung des staatlichen Pakts gegen geschlechtsspezifische Gewalt, Verbesserung der Präventionssysteme und der Versorgung der Opfer. Abschirmung des Rechts von Frauen auf Unterstützung, damit es nicht aufgehoben werden kann.

2. Erhöhung des Vaterschafts- und Mutterschaftsurlaubs auf 20 Wochen.

3. Förderung der Gleichheit bei der Beschäftigung und der Parität der Macht.

Bild: Copyright: orensbruli


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter