Tragödie bei Rallye San Bartolomé de Pinares ein Pilot stürzt 50 Meter in eine Schlucht und stirbt

853

Tragödie in Ávila. Ein Rallyefahrer ist an diesem Samstag ums Leben gekommen und sein Beifahrer wurde in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er mit seinem Fahrzeug eine etwa 50 Meter lange Schlucht auf der Höhe der Stadt El Herradón in Avila hinuntergestürzt war.

Der Unfall ereignete sich am Kilometerpunkt 15 der AV-503 in El Herradon in der Provinz Avila, und der Pilot war im Fahrzeug eingeklemmt, während der Copilot verletzt wurde, so die Quellen des Rettungsdienstes 1-1-2.

Wie vom Warner angegeben, war das Fahrzeug etwa 50 Meter in eine Schlucht gefallen und zwei Personen wären verletzt worden, der Copilot und der Pilot, der im Fahrzeug eingeklemmt war.

Der Co-Pilot wurde ins Krankenhaus gebracht. Vor Ort hat das Personal von Sacyl den Tod des Piloten bestätigt, während der Co-Pilot schließlich von der Prävention des Ereignisses in ein Krankenhauszentrum verlegt wurde.

Bild: Copyright: modesto3


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter