Tomas der polnische Drogenbaron wurde in Alicante verhaftet

143

Vor drei Tagen ging Tomas ruhig durch ein Einkaufszentrum in Elda ( Alicante ), als er die Aufmerksamkeit eines dienstfreien Agenten der Nationalen Polizei auf sich zog.

Seine Haltung und Form entsprachen der Beschreibung, die die polnischen Behörden erst eine Woche zuvor gegeben hatten, um ihn zu lokalisieren. Darin warnten sie vor der Dynamik des illegalen Geschäfts, dem es Gestalt und Größe verlieh. Tomas war kein gewöhnlicher Verbrecher. Der Polizist erkannte ihn sofort.

Auf ihn wog ein europäischer Haftbefehl für seine Zugehörigkeit zur gefährlichsten kriminellen Vereinigung in Polen, die auch mit verschiedenen Ländern verbunden war.

Der 35-jährige Kriminelle hatte Alicante ausgewählt, um seinen Wohnsitz zu errichten und von der Provinz aus ein Netzwerk zu leiten, über das er mehr als 2.000 Kilo Marihuana „exportieren“ konnte , um Drogen nach Europa, insbesondere nach Großbritannien und Polen zu liefern.

Seine Aufgabe war es, Marihuana in großem Umfang zu suchen und zu kaufen, es zuzubereiten und es zum Verkauf außer Landes zu bringen. Außerdem leitete er mit eiserner Hand die Konten der Organisation in Spanien.

Zum Zeitpunkt seiner Verhaftung hatte Tomas 1.000 Euro in bar und drei Mobiltelefone bei sich, ein eindeutiges Zeichen für seine hohe Lebensweise und sein Gewicht innerhalb der Verschwörung. Alles, was mit ihr in Spanien zu tun hatte, ging ihr durch die Hände.

Tomas lebte in einem luxuriösen Chalet und versuchte so unauffällig wie möglich zu sein. Sein Tag bestand laut Untersuchungsquellen darin, Logistik in das Netzwerk einzuspeisen. Er war verantwortlich für die Anmietung von Lagern und Räumlichkeiten als Drogerie. Die Betäubungsmittel wurden dort verpackt.

Er mietete auch Autos, um das Versteck zu transportieren. Tomas ‚Leben war ruhig, wie das Szenario zeigt, in dem er verhaftet wurde. Am Tag der Verhaftung ging er einkaufen.

Der Agent, der herausfand wer es war, warnte seine Kollegen auf der Elda-Polizeistation. Minuten später erschienen dort mehrere Polizisten in Uniform und verhafteten ihn. Er wehrte sich nicht.

Die Polizeibeamten identifizierten ihn vollständig und stellten sicher, dass tatsächlich eine europäische Anordnung zur Festnahme und Übergabe zur Auslieferung von den Behörden seines Herkunftslandes erlassen wurde.

Tomas muss mit einer Höchststrafe von 15 Jahren Gefängnis rechnen, wenn er einer kriminellen Vereinigung angehört, die sich dem Handel mit Betäubungsmitteln und psychotropen Substanzen widmet.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!



Marktplatz.es - Kleinanzeigen


Villa in Beniarbeig
Villa in Beniarbeig
Schöne Ferienwohnung mit wunderschönen Ausblick in Ciudad Quesada, Rojales
Schöne Ferienwohnung mit wunderschönen Ausblick in Ciudad Quesada, Rojales
Reihenhaus in Orba
Reihenhaus in Orba
Ferienapartment mit Terrasse in Calpe, Strand 150 m
Ferienapartment mit Terrasse in Calpe, Strand 150 m
Neubau in Pedreguer
Neubau in Pedreguer
Villa mit schönen Blick auf das ganze Tal von Orba
Villa mit schönen Blick auf das ganze Tal von Orba
Wohnung – Villajoyosa (Casino) Neubau ALLON BAY
Wohnung – Villajoyosa (Casino) Neubau ALLON BAY
Apartment in alter Ölmühle
Apartment in alter Ölmühle
Haus am Strand in Mallorca Nord, Playas de Muro
Haus am Strand in Mallorca Nord, Playas de Muro
Villa mit Meerblick in Benidoleig
Villa mit Meerblick in Benidoleig
prev next