Toller Plan: Spaniens Regierungspräsidenten Sánchez begrüßt mit großer Zufriedenheit den Kfz-Unterstützungsplan 5.500 Euro Zuschuss ab sofort für Neuwagenkauf

841

Seit Dienstag, können diejenigen, die ein Auto kaufen möchten von einem öffentlichen Zuschuss profitieren, der maximal 5.500 Euro erreichen kann. Dies geht aus dem gestern vom Regierungspräsidenten Pedro Sánchez angekündigten und mit großer Zufriedenheit begrüßten Kfz-Unterstützungsplan hervor von allen Organisationen in der Branche. Diese öffentlichen Beihilfen müssen von Herstellern und Händlern mit einem ähnlichen Betrag ergänzt werden, mit Ausnahme des Kaufs eines reinen Elektroautos.

Das Programm erreicht zusammen mit Anreizen zum Kauf von Autos, Industriehilfen und Maßnahmen zur Entwicklung der Elektromobilität 3.750 Millionen Euro: 1.535 in diesem Jahr und weitere 2.210 Millionen ab 2021. Ein Großteil dieses Geldes entspricht ICO-Krediten, während die Regierung auch Mittel aus dem künftigen Europäischen Wiederaufbaufonds erwartet.

Viele Details der Maßnahmen waren gestern noch unbekannt, so Quellen von Faconauto (Händler) und Anfac (Hersteller), die die Ankündigung dennoch mit der Zuversicht feierten, dass sie Familien zum Kauf eines Autos ermutigen wird. Es ist auch der erste von Covid-19 von der Regierung genehmigte Sektorplan, noch vor dem des Tourismus, da er ein wesentlicher Sektor für die Erholung und die künftige wirtschaftliche Entwicklung ist.

Spanien einig Autoland

Für die meisten potenziellen Käufer liegt der Zuschuss je nach Effizienz des gekauften Fahrzeugs zwischen 400 und 4.000 Euro die bis zu 5.500 Euro erreichen könnte. Es wäre für diejenigen, die ein Elektroauto kaufen und auch ein Auto über 20 Jahre verschrotten, was einen zusätzlichen Anreiz hat. All dies für Einzelpersonen. Für KMU ist eine Beihilfe zwischen 350 und 3.200 Euro geplant. Darüber hinaus ist eine ICO-Linie von 500 Millionen für Nutzfahrzeuge, LKWs und Reisebusse geplant.

Bei Personenkraftwagen darf der Preis des gekauften Fahrzeugs 35.000 Euro nicht überschreiten (45.000 Euro für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Fahrzeuge mit NULL-Kennzeichnung). Es muss ein A- oder B-Energieeffizienzkennzeichen und Emissionen von weniger als 120 Gramm CO2 pro Kilometer aufweisen. Zusätzliche Hilfe ist für Personen vorgesehen, die Teil eines Haushalts mit einem monatlichen Einkommen von bis zu 1.500 Euro haben. 

Toller Plan: In diesen Zeiten brauchen die Menschen allerdings mehr Unterstützung um ihr alltägliches Leben zu finanzieren als neue Autos zu kaufen. Noch immer warten tausende auf die von der Regierung versprochenen Sozialhilfe Leistungen. Selbständige (Autonomos) stehen vor dem Ruin aber die Hilfen erhält die Autoindustrie die in Spanien ja bekanntlich nur aus Seat besteht.


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie doch unseren Newsletter!