Starlink senkt erneut die Preise in Spanien

2657

Dies ist eine gute Nachricht für diejenigen, die das Satelliteninternet von Starlink in Spanien nutzen möchten. Das Unternehmen von Elon Musk hat den Preis sowohl für seinen Service als auch für seine Ausrüstung gesenkt – Antenne, Router und andere notwendige Elemente. Die Maßnahme ist in mehreren europäischen Ländern in Kraft getreten und spiegelt sich bereits auf der offiziellen Website wider.

Dies erhöht den Druck auf andere Vorschläge für Satelliteninternet, die auch in Spanien verfügbar sind. Zum Beispiel Movistar Satellite. Letzterer hat zwar erst vor wenigen Wochen auch seinen Preis gesenkt, aber um Zugang zu seinem wettbewerbsfähigsten Tarif zu erhalten, müssen bestimmte Bedingungen erfüllt sein.

Im Fall von Starlink beträgt der Preis für den Standarddienst in Spanien jetzt 40 Euro pro Monat, während er zuvor 65 Euro kostete. Der Plan bietet weiterhin unbegrenzte Hochgeschwindigkeitsverbindungen zwischen 50 und 200 Mbit/s und eine geringe Latenz praktisch landesweit.

Was die Ausstattung betrifft, so sind die Antenne, der Router und das Zubehör, das benötigt wird, um Starlink in Ihrem Haus zu haben, jetzt auch günstiger. Interessierte müssen 225 Euro für den Bausatz bezahlen, vorher waren es 450 Euro. Erinnern wir uns daran, dass Musks Unternehmen Mitte letzten Jahres den Preis auf 199 Euro gesenkt hatte, aber es war ein vorübergehendes Angebot.

Es stimmt, dass Starlink trotz der neuen Preissenkung immer noch teurer ist als konkurrierende Angebote, die in Spanien erhältlich sind. Wenn wir auf den Fall von Movistar Satellite zurückkommen, kostet die wettbewerbsfähigste Option mit 200 Mbit/s Download und 10 Mbit/s Upload nur 35 Euro und beinhaltet die gesamte erforderliche Hardware. Diese Option steht jedoch nur denjenigen zur Verfügung, die in einem förderfähigen Gebiet wohnen, das durch das einheitliche Programm für die Nachfrage im ländlichen Raum definiert ist. Dennoch ist klar, dass sich die Lücke zwischen dem Angebot von Elon Musks Team und seinen Konkurrenten schließt, und das ist eine gute Nachricht für die Verbraucher.

Starlink ist in Spanien bereits seit etwas mehr als zwei Jahren verfügbar und seine Nutzung ist seit seinem Debüt erheblich günstiger geworden. Zur Erinnerung: Anfang 2022 kostete die Ausrüstung, die für die Verbindung mit dem von SpaceX bereitgestellten Satellitennetz benötigt wurde, 499 Euro. In der Zwischenzeit musste eine monatliche Gebühr von 99 Euro gezahlt werden, zuzüglich einer zusätzlichen Gebühr von 9 Euro für regulatorische Fragen. Damit blieben die monatlichen Kosten für den Service bei über 100 Euro. Glücklicherweise ist dies nicht mehr der Fall.

So sehen die Pläne von Starlink in Spanien aus:

  • Standard (fester Standort): Unbegrenztes Datenvolumen für 40 € pro Monat. Kosten für die Ausrüstung: 225 Euro.
  • Priorität (fester Standort): Unbegrenztes Datenvolumen plus Priority-Pakete von 40 GB bis 6 TB ab 93 € pro Monat bzw. 1.060 € pro Monat. Kosten für die Ausrüstung (hohe Leistung): 2.389 €.
  • Mobil (unterwegs): Unbegrenztes mobiles Datenvolumen am Boden, im Austausch für 59 Euro pro Monat für regionale Mobilität oder 230 Euro pro Monat für globale Mobilität. Kosten für die Ausrüstung: 225 Euro.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter