Bewohner mussten ihre Häuser verlassen als in einem Lagerhaus in Mijas ein Großbrand ausbrach

1154

Soeben wird von einem schweren Feuer berichtet, das sich schnell in einem Lagerhaus in Migas, Málaga, ausgebreitet hat.

Am frühen Nachmittag des Donnerstags, den 7. März, sahen Schaulustige schwarze Rauchwolken in den Himmel steigen, die aus mehreren Kilometern Entfernung sichtbar waren.

Die Feuersbrunst brach kurz nach 12:30 Uhr in einem Industriegebiet an der Straße in Loma de Mijas aus, einer Gemeinde, die für ihre landschaftliche Schönheit bekannt ist. Der Vorfall rief die Einsatzkräfte auf den Plan.

Feuerwehrteams aus Mijas und Fuengirola kämpfen derzeit zusammen mit der örtlichen Polizei, der Guardia Civil und den Rettungskräften von 061 gegen die Flammen.

Ihre koordinierten Bemühungen zielen darauf ab, ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Gebäude zu verhindern. Es wird angenommen, dass der Ursprung des Feuers ein Teil eines dreiteiligen Lagerhauses ist, wie “Mijas Comunicación” berichtet.

Das Lagerhaus wird von Zoco Homes genutzt und dient zur Unterbringung von Materialien für Bäder und Schwimmbäder, Möbel und einem weiteren Bereich, in dem das Feuer vermutlich ausgebrochen ist.

Die Brandursache wird noch untersucht, aber die Auswirkungen sind bereits aus einiger Entfernung sichtbar.

Ein Augenzeuge berichtete, er habe “ein paar Explosionen” gehört. In der Hoffnung auf eine schnelle Lösung des Vorfalls fügten sie hinzu: “Zum Glück gibt es derzeit keinen Wind.”

Die hoch aufragende Rauchsäule dient als bedrohliche Markierung, die aus vielen Kilometern Entfernung sichtbar ist. Dies hat Besorgnis über mögliche Schäden an nahe gelegenen Gebäuden ausgelöst und zweifellos die Aufmerksamkeit der breiteren Öffentlichkeit auf sich gezogen. ‘

Die schwarze Rauchsäule ist zu diesem Zeitpunkt aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen, und es ist nicht ausgeschlossen, dass das Feuer andere nahe gelegene Einrichtungen angegriffen haben könnte, so die Berichte.

Das Unternehmen, das am schlimmsten von dem Vorfall betroffen ist, ist Zoco Home. Kurz nachdem die Nachricht bekannt wurde, veröffentlichten sie eine Erklärung an die Presse.

“Zoco Home bedauert, Mitarbeiter und Kunden über einen verheerenden Brandvorfall in einem unserer Lagerhäuser in der Calle Camino de la Loma s/n in Mijas, Spanien, informieren zu müssen.

“Dieser Standort befindet sich etwa 3 km von unserem Showroom und Innenarchitekturstudio im Centro Idea entfernt.

“In unserem Lager brach ein Feuer aus, das zu erheblichen Schäden an Eigentum und Inventar führte. Die Sicherheit unserer Mitarbeiter und der umliegenden Gemeinschaft hat in dieser herausfordernden Situation für uns oberste Priorität. Wir sind dankbar, dass es keine gemeldeten menschlichen Verletzungen gab.

“Die Brandursache, die sich außerhalb von Zoco Home befindet, wird derzeit untersucht, und wir arbeiten voll und ganz mit den Behörden zusammen, um die Umstände des Vorfalls zu ermitteln.

“Infolge dieses unglücklichen Ereignisses kann es zu Störungen in unseren Betriebs- und Abwicklungsprozessen kommen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, das Ausmaß des Schadens zu bewerten und Notfallpläne umzusetzen, um die Auswirkungen auf unsere Kunden und Partner so gering wie möglich zu halten.”

Die Erklärung endete mit den Worten: “Mijas Showroom und Innenarchitekturstudio sind wie gewohnt in Betrieb.”

Video WhatsApp

Bild: X


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter