Spaniens Kongress wird das Amnestiegesetz heute genehmigen

788

Das Amnestiegesetz erreicht am Donnerstag das Ende seiner langwierigen und kontroversen parlamentarischen Reise. Der Kongress wird den Text erneut diskutieren und voraussichtlich die Vetos, die der Senat vor einigen Wochen eingelegt hat, aufheben. Dies würde bedeuten, dass das Gesetz endgültig in Kraft tritt, sobald es im Amtsblatt veröffentlicht wird. Die im Unabhängigkeitsprozess Angeklagten und Verurteilten könnten dann amnestiert werden. Doch mit diesem Donnerstag beginnt eine neue Phase, da die Regierung erwartet, dass Teile der Justiz versuchen werden, die Umsetzung des Gesetzes zu behindern.

Diesen Donnerstag findet die abschließende Parlamentsdebatte über eine Initiative statt, die einen schwierigen Prozess durchlaufen hat und im Februar aufgrund von Differenzen zwischen PSOE und Junts bezüglich ihres Umfangs und ihrer Formulierung in Gefahr war. Trotzdem ist es der Regierung und ihren Verbündeten gelungen, alle Hürden für die Gesetzesverabschiedung zu nehmen. Obwohl es wahrscheinlich ist, dass die Opposition den Text vor das Verfassungsgericht bringt, haben die Sozialisten sogar damit geprahlt, dass die Durchführung der Amnestie ihre historischen Ergebnisse bei den Regionalwahlen in Katalonien bestätigt hat, bei denen die Unabhängigkeitsbewegung erstmals seit 2012 ihre Mehrheit eingebüßt hat.

Bild: Archiv


Sie möchten immer die neuesten Nachrichten aus Spanien?
Abonnieren Sie unseren Newsletter